fbpx
Wikipedia

Der Zugführer ist eine militärische Dienststellung für einen Teileinheitsführer im Unteroffiziers- oder niederen Offiziersrang. Er führt in der Regel eine Teileinheit, die als Zug (englischplatoon) bezeichnet wird.

Deutschland

Der Zugführer (ZgFhr) ist bei der Bundeswehr eine Dienststellung. Er ist Teileinheitsführer und führt einen Zug, der (abhängig von der Teilstreitkraft und Truppengattung) im Regelfall zwischen 30 und bis zu 60 Soldaten umfasst. Ein Zug besteht aus mehreren Gruppen, mehrere Züge bilden eine Kompanie, Batterie oder Staffel.

Die Dienststellung des Zugführers bekleidet in der Regel ein Offizier (Hauptmann im I. Zug, Leutnant oder Oberleutnant im II. Zug einer Kompanie) oder ein erfahrener Portepeeunteroffizier im Dienstgrad Hauptfeldwebel oder Stabsfeldwebel (III. und IV. Zug einer Kompanie). Bei den Führungsunterstützungstruppen können Zugführer aber auch Hauptleute oder Oberstabsfeldwebel sein. An Truppenschulen lautet die Bezeichnung der entsprechenden Dienststellung Hörsaalleiter und wird zumeist von einem Offizier bekleidet.

Schweiz

Auch in der Schweizer Armee bezeichnet der Ausdruck Zugführer eine dienstliche Funktion. Üblicherweise wird ein Zug von einem Leutnant oder Oberleutnant geführt. In Ausnahmefällen kann es auch ein Zugführerstellvertreter (Zfhr Stv) zum Beispiel im Range eines Oberwachtmeisters sein. Logistikzüge werden in der neuen Schweizer Armee durch so genannte Logistikzugführer (Log Zfhr) im Range eines Adjutant-Unteroffiziers geführt.

Bei den Polizeibehörden existieren ebenfalls Zugführer zur Führung von Zügen als geschlossenen Einheiten. Eine Hundertschaft besteht meist aus 3 Zügen, die wiederum meist aus 3 Gruppen bestehen. Ein Zug umfasst circa 30 Polizisten.

Übliche Helmkennzeichnung
Westenkennzeichnung (nach Empfehlung des DFV)

Der Zugführer ist bei den deutschen Feuerwehren der Führer eines Zugs. Ein vollständiger Zug nach FwDV 3 hat mindestens zwei Gruppen und Zugtrupp mitsamt Gerät. Man unterscheidet beispielsweise zwischen Löschzug, Rüstzug und Schadstoff- bzw. Gefahrstoffzug. Sofern die eingesetzten Kräfte die Stärke eines Zuges nicht überschreiten oder nicht eine übergeordnete Führungskraft die Leitung übernimmt, kann ein Zugführer Einsatzleiter sein. Bei Einsätzen, die mehr als einen Zug erfordern (Großschadenslagen), übernimmt ein Verbandsführer das Kommando. In solchen Fällen werden Zugführer oft als Einsatzabschnittsleiter eingesetzt.

Ausbildung und Aufgaben des Zugführers sind in den Feuerwehr-Dienstvorschriften geregelt. Einsatzkräfte mit der Qualifikation zum Zugführer erkennt man in einigen Bundesländern im Einsatz an zwei roten Balken auf jeder Helmseite. Diese Helmkennzeichnung signalisiert ausschließlich die Befähigung zum Ausüben der Funktion „Zugführer“. Es können daher in einem Zug durchaus mehrere Einsatzkräfte mit dieser Kennzeichnung vorhanden sein. Pro Zug kann jedoch immer nur eine Person die tatsächliche Position des Zugführers übernehmen. Eventuell weitere vorhandene Einsatzkräfte mit Zugführerqualifikation übernehmen dann Gruppenführer- oder seltener auch normale Mannschaftsaufgaben. Der tatsächliche Einheitsführer wird zunehmend zusätzlich mit einer Kennzeichnungsweste (häufig rot, als Abschnitts- oder Einsatzleiter auch weiß oder gelb) kenntlich gemacht. Qualifikations- und Funktionskennzeichnungen sind auf Landes-, Kreis- oder Gemeindeebene geregelt, eine bundeseinheitliche Vorschrift existiert nicht. In Bayern wird ein Zugführer beispielsweise mit einem 20 mm breiten Gummiband auf dem Reflexband am Helm gekennzeichnet, wenn er diese Tätigkeit tatsächlich ausübt.

Basislehrgänge: Truppmann | Truppführer

Fortbildungslehrgänge nach Truppmannlehrgang Teil 1: Sprechfunker | Atemschutzlehrgang

Fortbildungslehrgänge nach Truppmannlehrgang Teil 2: Technische Hilfeleistung | ABC-Einsatz / Erkunden | ABC-Dekon P/G | Maschinist | Helfer vor Ort (nur in einigen Bundesländern)

Fortbildungslehrgänge nach Truppführerlehrgang: Gerätewart | Atemschutzgerätewart | Jugendfeuerwehrwart

Allgemeine Führungslehrgänge nach Truppführerlehrgang: Staffelführer bzw. Gruppenführer (allg. Einheitsführer) | Zugführer | Verbandsführer

Fortbildungslehrgänge nach Gruppenführerlehrgang: Führen im ABC-Einsatz | Ausbilder in der Feuerwehr (Kreisausbilder) | Einführung in die Stabsarbeit | Leiter einer Feuerwehr | Schiedsrichter

Die Funktionsbezeichnungen gelten sowohl für weibliche als auch für männliche Feuerwehrangehörige.

Ein Zugführer sonstiger Hilfsorganisationen leitet im Einsatzfall einen Zug. Er untersteht in seinen Handlungen und Weisungen lediglich einem Verbandsführer (je nach Lage: dem Einsatzleiter oder dem Einsatzabschnittsleiter). Zugführer benötigen vor ihrer Ernennung zum Zugführer über ihre Fachdienstkenntnisse hinaus verschiedene führungsspezifische Zusatzausbildungen. Diese Lehrgänge sind zum Teil organisations- und fachdienstspezifisch. Vermittelt werden unter anderem Kenntnisse zur Einteilung der Hilfskräfte und des Einsatzgebietes, zu Materialbeschaffung und -management, zu Gefahren an der Einsatzstelle sowie zur Vermeidung von Unfällen, zur Kommunikation mit Hilfskräften sowie Einsatzkräften anderer Fachdienste und Organisationen sowie zu den rechtlichen Grundlagen des Katastrophenschutzes.

Dem Zugführer sind mindestens zwei Gruppen unterstellt, die ihrerseits von Gruppenführern geleitet werden. Zusätzlich dazu zählt der Zugtrupp, welcher dem Zugführer bei Führungsaufgaben zur Seite steht.

Bei der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes nennt man einen Zugführer auch „Einsatzleiter Wasserrettungsdienst“.

  • Lothar Schott, Manfred Ritter: Feuerwehr Grundlehrgang FwDV 2. 20. Auflage. Wenzel-Verlag, Marburg 2018, ISBN 978-3-88293-220-1.
Wiktionary: Zugführer – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  1. Eschwin von Krosigk, Ulrich Czisnik: Die militärische Personalführung in der Bundeswehr: Grundsätze, Organisation, Ausw. u. Ausbildung. R.v.Decker’s Fachbücherei Bundeswehr, 1977, ISBN 3-7685-6876-8.
  2. Die Funktionsbezeichnungen gelten sowohl für weibliche als auch für männliche Feuerwehrangehörige. Feuerwehr-Dienstvorschrift 3: Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. (PDF) Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 2008
  3. Feuerwehr-Dienstvorschrift 3: Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. (PDF) bbk.bund.de
  4. Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (AVBayFwG), Anlage 3, Absatz 8.2.2, Gesetze-Bayern.de, abgerufen am 5. Januar 2014
  5. Stärke- und Ausstattungsnachweisung Zugtrupp (ZTr). StAN-Nr.: 02-01. In: THW-Ortsverband Wolfenbüttel. Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Januar 2011, abgerufen am 19. August 2019.
  6. Bayerisches Rotes Kreuz: Dienstvorschrift für die Wasserwacht

Zugfuhrer Leitung von befehligten Zugen Sprache Beobachten Bearbeiten Weitergeleitet von Zugfuhrer Militar Dieser Artikel beschreibt die Funktion bei deutschen und schweizerischen Behorden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Fur die entsprechende osterreichische Funktion siehe Zugskommandant fur den militarischen Dienstgrad beim Bundesheer siehe Zugsfuhrer fur den Zugfuhrer bei der Bahn siehe Zugfuhrer Bahn Zugfuhrer ZF oder ZFu im Militar auch ZgFhr oder Zfhr abgekurzt ist eine Fuhrungsfunktion von Behorden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zur Leitung und zum Befehligen von Zugen Zugfuhrer ist eine Funktionsbezeichnung beziehungsweise Dienststellung Taktisches Zeichen fur einen Zugfuhrer nach DV 102 und nach FwDV 100 Inhaltsverzeichnis 1 Militar 1 1 Deutschland 1 2 Schweiz 2 Polizei 3 Feuerwehr 4 Weitere Hilfsorganisationen 5 Siehe auch 6 Literatur 7 Weblinks 8 EinzelnachweiseMilitar BearbeitenDer Zugfuhrer ist eine militarische Dienststellung fur einen Teileinheitsfuhrer im Unteroffiziers oder niederen Offiziersrang Er fuhrt in der Regel eine Teileinheit die als Zug englisch platoon bezeichnet wird Deutschland Bearbeiten Der Zugfuhrer ZgFhr ist bei der Bundeswehr eine Dienststellung Er ist Teileinheitsfuhrer und fuhrt einen Zug der abhangig von der Teilstreitkraft und Truppengattung im Regelfall zwischen 30 und bis zu 60 Soldaten umfasst Ein Zug besteht aus mehreren Gruppen mehrere Zuge bilden eine Kompanie Batterie oder Staffel 1 Die Dienststellung des Zugfuhrers bekleidet in der Regel ein Offizier Hauptmann im I Zug Leutnant oder Oberleutnant im II Zug einer Kompanie oder ein erfahrener Portepeeunteroffizier im Dienstgrad Hauptfeldwebel oder Stabsfeldwebel III und IV Zug einer Kompanie Bei den Fuhrungsunterstutzungstruppen konnen Zugfuhrer aber auch Hauptleute oder Oberstabsfeldwebel sein An Truppenschulen lautet die Bezeichnung der entsprechenden Dienststellung Horsaalleiter und wird zumeist von einem Offizier bekleidet Schweiz Bearbeiten Auch in der Schweizer Armee bezeichnet der Ausdruck Zugfuhrer eine dienstliche Funktion Ublicherweise wird ein Zug von einem Leutnant oder Oberleutnant gefuhrt In Ausnahmefallen kann es auch ein Zugfuhrerstellvertreter Zfhr Stv zum Beispiel im Range eines Oberwachtmeisters sein Logistikzuge werden in der neuen Schweizer Armee durch so genannte Logistikzugfuhrer Log Zfhr im Range eines Adjutant Unteroffiziers gefuhrt Polizei BearbeitenBei den Polizeibehorden existieren ebenfalls Zugfuhrer zur Fuhrung von Zugen als geschlossenen Einheiten Eine Hundertschaft besteht meist aus 3 Zugen die wiederum meist aus 3 Gruppen bestehen Ein Zug umfasst circa 30 Polizisten Feuerwehr Bearbeiten Ubliche Helmkennzeichnung Westenkennzeichnung nach Empfehlung des DFV Der Zugfuhrer 2 ist bei den deutschen Feuerwehren der Fuhrer eines Zugs Ein vollstandiger Zug nach FwDV 3 hat mindestens zwei Gruppen und Zugtrupp mitsamt Gerat 3 Man unterscheidet beispielsweise zwischen Loschzug Rustzug und Schadstoff bzw Gefahrstoffzug Sofern die eingesetzten Krafte die Starke eines Zuges nicht uberschreiten oder nicht eine ubergeordnete Fuhrungskraft die Leitung ubernimmt kann ein Zugfuhrer Einsatzleiter sein Bei Einsatzen die mehr als einen Zug erfordern Grossschadenslagen ubernimmt ein Verbandsfuhrer das Kommando In solchen Fallen werden Zugfuhrer oft als Einsatzabschnittsleiter eingesetzt Ausbildung und Aufgaben des Zugfuhrers sind in den Feuerwehr Dienstvorschriften geregelt Einsatzkrafte mit der Qualifikation zum Zugfuhrer erkennt man in einigen Bundeslandern im Einsatz an zwei roten Balken auf jeder Helmseite Diese Helmkennzeichnung signalisiert ausschliesslich die Befahigung zum Ausuben der Funktion Zugfuhrer Es konnen daher in einem Zug durchaus mehrere Einsatzkrafte mit dieser Kennzeichnung vorhanden sein Pro Zug kann jedoch immer nur eine Person die tatsachliche Position des Zugfuhrers ubernehmen Eventuell weitere vorhandene Einsatzkrafte mit Zugfuhrerqualifikation ubernehmen dann Gruppenfuhrer oder seltener auch normale Mannschaftsaufgaben Der tatsachliche Einheitsfuhrer wird zunehmend zusatzlich mit einer Kennzeichnungsweste haufig rot als Abschnitts oder Einsatzleiter auch weiss oder gelb kenntlich gemacht Qualifikations und Funktionskennzeichnungen sind auf Landes Kreis oder Gemeindeebene geregelt eine bundeseinheitliche Vorschrift existiert nicht In Bayern wird ein Zugfuhrer beispielsweise mit einem 20 mm breiten Gummiband auf dem Reflexband am Helm gekennzeichnet wenn er diese Tatigkeit tatsachlich ausubt 4 Lehrgange bei deutschen Feuerwehren Basislehrgange Truppmann Truppfuhrer Fortbildungslehrgange nach Truppmannlehrgang Teil 1 Sprechfunker Atemschutzlehrgang Fortbildungslehrgange nach Truppmannlehrgang Teil 2 Technische Hilfeleistung ABC Einsatz Erkunden ABC Dekon P G Maschinist Helfer vor Ort nur in einigen Bundeslandern Fortbildungslehrgange nach Truppfuhrerlehrgang Geratewart Atemschutzgeratewart Jugendfeuerwehrwart Allgemeine Fuhrungslehrgange nach Truppfuhrerlehrgang Staffelfuhrer bzw Gruppenfuhrer allg Einheitsfuhrer Zugfuhrer Verbandsfuhrer Fortbildungslehrgange nach Gruppenfuhrerlehrgang Fuhren im ABC Einsatz Ausbilder in der Feuerwehr Kreisausbilder Einfuhrung in die Stabsarbeit Leiter einer Feuerwehr Schiedsrichter Die Funktionsbezeichnungen gelten sowohl fur weibliche als auch fur mannliche Feuerwehrangehorige Weitere Hilfsorganisationen Bearbeiten Dienststellungskennzeichen des Technischen Hilfswerks THW Ein Zugfuhrer sonstiger Hilfsorganisationen leitet im Einsatzfall einen Zug Er untersteht in seinen Handlungen und Weisungen lediglich einem Verbandsfuhrer je nach Lage dem Einsatzleiter oder dem Einsatzabschnittsleiter Zugfuhrer benotigen vor ihrer Ernennung zum Zugfuhrer uber ihre Fachdienstkenntnisse hinaus verschiedene fuhrungsspezifische Zusatzausbildungen Diese Lehrgange sind zum Teil organisations und fachdienstspezifisch 5 Vermittelt werden unter anderem Kenntnisse zur Einteilung der Hilfskrafte und des Einsatzgebietes zu Materialbeschaffung und management zu Gefahren an der Einsatzstelle sowie zur Vermeidung von Unfallen zur Kommunikation mit Hilfskraften sowie Einsatzkraften anderer Fachdienste und Organisationen sowie zu den rechtlichen Grundlagen des Katastrophenschutzes Dem Zugfuhrer sind mindestens zwei Gruppen unterstellt die ihrerseits von Gruppenfuhrern geleitet werden Zusatzlich dazu zahlt der Zugtrupp welcher dem Zugfuhrer bei Fuhrungsaufgaben zur Seite steht Bei der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes nennt man einen Zugfuhrer auch Einsatzleiter Wasserrettungsdienst 6 Siehe auch BearbeitenZugsfuhrerLiteratur BearbeitenLothar Schott Manfred Ritter Feuerwehr Grundlehrgang FwDV 2 20 Auflage Wenzel Verlag Marburg 2018 ISBN 978 3 88293 220 1 Weblinks Bearbeiten Wiktionary Zugfuhrer Bedeutungserklarungen Wortherkunft Synonyme UbersetzungenEinzelnachweise Bearbeiten Eschwin von Krosigk Ulrich Czisnik Die militarische Personalfuhrung in der Bundeswehr Grundsatze Organisation Ausw u Ausbildung R v Decker s Fachbucherei Bundeswehr 1977 ISBN 3 7685 6876 8 Die Funktionsbezeichnungen gelten sowohl fur weibliche als auch fur mannliche Feuerwehrangehorige Feuerwehr Dienstvorschrift 3 Einheiten im Losch und Hilfeleistungseinsatz PDF Bundesamt fur Bevolkerungsschutz und Katastrophenhilfe 2008 Feuerwehr Dienstvorschrift 3 Einheiten im Losch und Hilfeleistungseinsatz PDF bbk bund de Verordnung zur Ausfuhrung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes AVBayFwG Anlage 3 Absatz 8 2 2 Gesetze Bayern de abgerufen am 5 Januar 2014 Starke und Ausstattungsnachweisung Zugtrupp ZTr StAN Nr 02 01 In THW Ortsverband Wolfenbuttel Bundesanstalt Technisches Hilfswerk THW Januar 2011 abgerufen am 19 August 2019 Bayerisches Rotes Kreuz Dienstvorschrift fur die Wasserwacht Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Zugfuhrer amp oldid 213314720 Militar, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele