fbpx
Wikipedia

Zorge ist ein Ortsteil der Gemeinde Walkenried im Harz im Landkreis Göttingen in Niedersachsen (Deutschland).

Zorge
Gemeinde Walkenried
51.63666666666710.634722222222340Koordinaten:51° 38′ 12″ N,10° 38′ 5″ O
Höhe: 340 m ü. NHN
Fläche: 2,21 km²
Einwohner: 984 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 445 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. November 2016
Postleitzahl: 37445
Vorwahl: 05586

Lage von Zorge in Niedersachsen

Blick auf Zorge vom Aussichtspunkt Pferdchen

Der staatlich anerkannte Luftkurort erstreckt sich auf 2,21 km² Fläche und hat etwa 1000 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Zorge befindet sich im Südharz im Naturpark Harz am Fluss Zorge und verläuft als langgestrecktes Straßendorf parallel zum etwa 3 km (Luftlinie) westlich gelegenen Ort Wieda. In bewaldeter Umgebung liegt es westlich der Berge Großer Staufenberg (ca.554 m ü. NN) und Hoheharz (ca.584 m) und östlich der Berge Jagdkopf (603,1 m) und Eichenberg (495,1 m). Östlich und südöstlich des Dorfes verläuft die Grenze zu Thüringen.

Zorge wurde im Jahre 1249 erstmals urkundlich erwähnt und zwar als „Szurgenge“. In diesem Jahr ließen hier Mönche aus dem nahen Kloster Walkenried eine Erzhütte errichten. 1540 wurde Erz in Eisen- und Kupferhütten verarbeitet, das Erz wurde zum Teil im Tagebau gewonnen. Der Buchhändler Eduard Vieweg aus Braunschweig ließ in der Herzoglichen Eisenhütte Zorge von 1824 bis ca. 1850 75 Druckerpressen vom Typ „Columbia-Presse“ fertigen. In der Maschinenfabrik Zorge wurden um 1842 sechs Lokomotiven gebaut, die erste erhielt den Namen Zorge. Von Ellrich nach Zorge wurde 1907 eine 7,5 km lange Kleinbahnstrecke (Bahnstrecke Ellrich–Zorge) gebaut, die auf Grund der Grenzziehung am 7. April 1945 zum letzten Mal befahren wurde.

Zur Entwicklung des Postwesens in Walkenried siehe: Postroute Braunschweig–Blankenburg.

Eingemeindungen

Zum 1. November 2016 wurden auf Beschluss des Niedersächsischen Landtages die bisherigen Gemeinden Walkenried, Wieda und Zorge zu einer neuen Gemeinde Walkenried zusammengefasst.

Ortsratswahl 2021
Wahlbeteiligung: 52,6 % (2016: 54,68 %)
%
50
40
30
20
10
0
41,9 %
(+22,9 %p)
33,7 %
(+10,58 %p)
14,8 %
(n. k. %p)
9,5 %
(n. k. %p)
2016
2021
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c Bürgerliste Walkenried und Südharz

Ortsrat

Der Ortsrat von Zorge setzt sich aus fünf Ratsherren und Ratsfrauen folgender Parteien und erlangten Sitzen zusammen (Stand: 2021):

Kommunalwahl Wählergruppen SPD CDU Gesamt
12. September 2021 1 2 2 05 Sitze
11. September 2016 3 1 1 05 Sitze
11. September 2011 7 2 1 10 Sitze

Ortsbürgermeister

Der Ortsbürgermeister von Zorge ist Hans-Joachim Bothe (CDU). Er folgte im Jahr 2020 auf Herbert Legero (BVZ).

Wappen

Der Entwurf des Wappens von Zorge stammt von dem Heraldiker und Wappenmaler Gustav Völker, der auch die Wappen von Großburgwedel, Mellendorf, Wunstorf und vielen anderen Ortschaften in der Region Hannover entworfen hat. Der Zorger Rat beschloss das Wappen am 26. Januar 1955 und nochmals am 5. März 1957 mit Genehmigung des Niedersächsischen Ministers des Innern, nachdem es zu Unstimmigkeiten wegen des Wunsches von Zorge gekommen war, das Ross von Braunschweig im Wappen führen zu dürfen.

Blasonierung: „Unter einem in zwei Reihen rot-silbern geschachten Schildhaupt springt in Blau ein silbernes Ross auf einem grünen Dreiberg, belegt mit goldenen Berghämmern, einher.“
Wappenbegründung: Das Schildhaupt mit dem Schachmuster ist das Wappenbild der Grafschaft Hohnstein, zu der Zorge gehörte, bis es braunschweigisch wurde. Schlägel und Eisen erinnern daran, dass hier früher Kupfer und Eisen abgebaut wurden. Eisen wurde sogar noch bis ins Jahr 1896 abgetragen. Der Dreiberg symbolisiert den Harz, zu dem Zorge gehört. Der Ort wurde am 1. Juli 1972 in den Kreis Osterode eingegliedert.
Denkmal der Kleinbahn in Zorge

Bis 1945 war Zorge mit der Kleinbahn-AG Ellrich–Zorge an die Umgebung angebunden. Allerdings durchschnitt die Zonengrenze die kurze Kleinbahn, sodass sie 1945 stillgelegt wurde. Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde versucht, die Trasse für eine Museumsbahn zu nutzen, dies ist allerdings gescheitert.

Zorge ist über die Buslinie 470 (Bad Sachsa – Walkenried – Zorge – Hohegeiß – Braunlage) an den öffentlichen Nahverkehr angebunden, die vom Unternehmen Hahne-Reisen betrieben wird und täglich verkehrt.

Bauwerke

Museen

  • Heimatmuseum Zorge

Grünflächen und Naherholung

Sonstiges

Bildergalerie

  • Blick auf Zorge vom Glockenturm

  • Ortszentrum

  • Evangelische St.-Bartholomäus-Kirche

  • Zusammenfluss des Sprakelbachs (links) und des Wolfsbachs (rechts) zur Zorge

  • Der Fluss Zorge im gleichnamigen Ort

  • Heimatmuseum und Glockenturm

  • Steinbach-Wasserfall am Neuen Teich

  • Wilhelm Thieme: Die Geschichte der Gemeinde Zorge. Verein für Heimatgeschichte Walkenried und Umgebung, Walkenried 1976,DNB 790672294.
  • Manfred Dittmann: Vor 150 Jahren – Lokomotiven aus dem Harz. Vom Lokomotiv- und Tenderbau in Zorge 1842–1851. Pieper-Verlag, Clausthal-Zellerfeld 1992, OCLC 75317903.
  • Manfred Dittmann: Buchdruckerpressen aus Zorge im Harz. Iffland-Verlag, Nordhausen 2013, ISBN 978-3-939357-20-9.
  • Werner Allewelt: Familienbuch von Zorge im Südharz. Teil 1: 1638–1814. Iffland, Nordhausen 2011, ISBN 978-3-939357-11-7.
  • Manfred Dittmann: Das Herzoglich Braunschweigische Puddelwerk zu Zorge (= Allgemeiner Harz-Berg-Kalender). Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld 2020, ISBN 978-3-86948-710-6,S.142–146.
Commons: Zorge – Sammlung von Bildern
  1. Geschichte & Zahlen. In: Internetseite der Gemeinde Walkenried. 31. Dezember 2015, abgerufen am 4. Mai 2019.
  2. Uwe Ohainski, Jürgen Udolph: Die Ortsnamen des Landkreises Osterode (= Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen.Band40). Verlag für Regionalgeschichte, Bielefeld 2000, ISBN 3-89534-370-6,S.189–192 (adw-goe.de [PDF;2,6MB]).
  3. Niedersächsische Staatskanzlei (Hrsg.): Gesetz über die Neubildung der Gemeinde Walkenried, Landkreis Osterode am Harz. Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt (Nds. GVBl.).Nr.02/16. Hannover 25. Februar 2016,S.36 (Digitalisat [PDF;524kB; abgerufen am 4. Mai 2019] S. 6).
  4. Ortsratswahl 12.09.2021 - Gemeinde Walkenried - Zorge. In: kdo.de. 12. September 2021, abgerufen am 1. Oktober 2021.
  5. Ortsrat (Walkenried OT Zorge). In: rathaus.walkenried.de. Abgerufen am 1. Oktober 2021.
  6. Ergebnis zur Gemeindewahl in Zorge am 11. September 2011. In: Internetseite Kommunale Datenverarbeitungszentrale Südniedersachsen (KDS). 16. September 2011, abgerufen am 4. Mai 2019.
  7. Thorsten Berthold: Hans Bothe ist neuer Ortsbürgermeister von Zorge. In: harzkurier.de. 15. Januar 2020, abgerufen am 1. Oktober 2021.
  8. Landkreis Hannover (Hrsg.): Wappenbuch Landkreis Hannover. Selbstverlag, Hannover 1985.
  9. Arnold Rabbow: Braunschweigisches Wappenbuch. Die Wappen der Gemeinden und Ortsteile in den Stadt- und Landkreisen Braunschweig, Gandersheim, Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg. Hrsg.: Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung und Wolfsburger Nachrichten. Eckensberger & Co. Verlag, Braunschweig 1977, DNB 780686667,S.118–119.
Ortsteile der Gemeinde Walkenried
Normdaten (Geografikum): GND:4301591-8(OGND, AKS) | VIAF:234284860

Zorge Walkenried Ortsteil von Walkenried Niedersachsen Deutschland Sprache Beobachten Bearbeiten Zorge ist ein Ortsteil der Gemeinde Walkenried im Harz im Landkreis Gottingen in Niedersachsen Deutschland ZorgeGemeinde Walkenried51 636666666667 10 634722222222 340 Koordinaten 51 38 12 N 10 38 5 OHohe 340 m u NHNFlache 2 21 km Einwohner 984 31 Dez 2015 1 Bevolkerungsdichte 445 Einwohner km Eingemeindung 1 November 2016Postleitzahl 37445Vorwahl 05586Lage von Zorge in NiedersachsenBlick auf Zorge vom Aussichtspunkt Pferdchen Der staatlich anerkannte Luftkurort erstreckt sich auf 2 21 km Flache und hat etwa 1000 Einwohner Inhaltsverzeichnis 1 Geographische Lage 2 Geschichte 3 Politik 3 1 Ortsrat 3 2 Ortsburgermeister 3 3 Wappen 4 Verkehr 5 Kultur und Sehenswurdigkeiten 5 1 Bauwerke 5 2 Museen 5 3 Grunflachen und Naherholung 5 4 Sonstiges 5 5 Bildergalerie 6 Sohne und Tochter des Ortes 7 Literatur 8 Weblinks 9 EinzelnachweiseGeographische Lage BearbeitenZorge befindet sich im Sudharz im Naturpark Harz am Fluss Zorge und verlauft als langgestrecktes Strassendorf parallel zum etwa 3 km Luftlinie westlich gelegenen Ort Wieda In bewaldeter Umgebung liegt es westlich der Berge Grosser Staufenberg ca 554 m u NN und Hoheharz ca 584 m und ostlich der Berge Jagdkopf 603 1 m und Eichenberg 495 1 m Ostlich und sudostlich des Dorfes verlauft die Grenze zu Thuringen Geschichte BearbeitenZorge wurde im Jahre 1249 erstmals urkundlich erwahnt und zwar als Szurgenge 2 In diesem Jahr liessen hier Monche aus dem nahen Kloster Walkenried eine Erzhutte errichten 1540 wurde Erz in Eisen und Kupferhutten verarbeitet das Erz wurde zum Teil im Tagebau gewonnen Der Buchhandler Eduard Vieweg aus Braunschweig liess in der Herzoglichen Eisenhutte Zorge von 1824 bis ca 1850 75 Druckerpressen vom Typ Columbia Presse fertigen In der Maschinenfabrik Zorge wurden um 1842 sechs Lokomotiven gebaut die erste erhielt den Namen Zorge Von Ellrich nach Zorge wurde 1907 eine 7 5 km lange Kleinbahnstrecke Bahnstrecke Ellrich Zorge gebaut die auf Grund der Grenzziehung am 7 April 1945 zum letzten Mal befahren wurde Zur Entwicklung des Postwesens in Walkenried siehe Postroute Braunschweig Blankenburg Eingemeindungen Zum 1 November 2016 wurden auf Beschluss des Niedersachsischen Landtages die bisherigen Gemeinden Walkenried Wieda und Zorge zu einer neuen Gemeinde Walkenried zusammengefasst 3 Politik BearbeitenOrtsratswahl 2021 4 Wahlbeteiligung 52 6 2016 54 68 50403020100 41 9 22 9 p 33 7 10 58 p 14 8 n k p 9 5 n k p CDUSPDBLW cAfD2016 2021Vorlage Wahldiagramm Wartung Anmerkungen Anmerkungen c Burgerliste Walkenried und SudharzVorlage Wahldiagramm Wartung Altes Ergebnis nicht 100 Vorlage Wahldiagramm Wartung TITEL zu lang Ortsrat Bearbeiten Der Ortsrat von Zorge setzt sich aus funf Ratsherren und Ratsfrauen folgender Parteien und erlangten Sitzen zusammen Stand 2021 Kommunalwahl Wahlergruppen SPD CDU Gesamt12 September 2021 4 1 2 2 0 5 Sitze11 September 2016 5 3 1 1 0 5 Sitze11 September 2011 6 7 2 1 10 SitzeOrtsburgermeister Bearbeiten Der Ortsburgermeister von Zorge ist Hans Joachim Bothe CDU Er folgte im Jahr 2020 auf Herbert Legero BVZ 7 Wappen Bearbeiten Der Entwurf des Wappens von Zorge stammt von dem Heraldiker und Wappenmaler Gustav Volker der auch die Wappen von Grossburgwedel Mellendorf Wunstorf und vielen anderen Ortschaften in der Region Hannover entworfen hat 8 Der Zorger Rat beschloss das Wappen am 26 Januar 1955 und nochmals am 5 Marz 1957 mit Genehmigung des Niedersachsischen Ministers des Innern nachdem es zu Unstimmigkeiten wegen des Wunsches von Zorge gekommen war das Ross von Braunschweig im Wappen fuhren zu durfen 9 Blasonierung Unter einem in zwei Reihen rot silbern geschachten Schildhaupt springt in Blau ein silbernes Ross auf einem grunen Dreiberg belegt mit goldenen Berghammern einher 9 Wappenbegrundung Das Schildhaupt mit dem Schachmuster ist das Wappenbild der Grafschaft Hohnstein zu der Zorge gehorte bis es braunschweigisch wurde Schlagel und Eisen erinnern daran dass hier fruher Kupfer und Eisen abgebaut wurden Eisen wurde sogar noch bis ins Jahr 1896 abgetragen Der Dreiberg symbolisiert den Harz zu dem Zorge gehort Der Ort wurde am 1 Juli 1972 in den Kreis Osterode eingegliedert Verkehr Bearbeiten Denkmal der Kleinbahn in Zorge Bis 1945 war Zorge mit der Kleinbahn AG Ellrich Zorge an die Umgebung angebunden Allerdings durchschnitt die Zonengrenze die kurze Kleinbahn sodass sie 1945 stillgelegt wurde Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde versucht die Trasse fur eine Museumsbahn zu nutzen dies ist allerdings gescheitert Zorge ist uber die Buslinie 470 Bad Sachsa Walkenried Zorge Hohegeiss Braunlage an den offentlichen Nahverkehr angebunden die vom Unternehmen Hahne Reisen betrieben wird und taglich verkehrt Kultur und Sehenswurdigkeiten BearbeitenBauwerke Bearbeiten Evangelische St Bartholomaus Kirche Zorger GlockenturmMuseen Bearbeiten Heimatmuseum ZorgeGrunflachen und Naherholung Bearbeiten Harzer Grenzweg 75 Kilometer langer Wanderweg entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze Steinbach Wasserfall unterhalb des Neuen Teichs siehe auch Liste der Wasserfalle in Deutschland Sonstiges Bearbeiten The Hercynian Distilling Co Hammerschmiede Hersteller des Harzer Single Malt WhiskyBildergalerie Bearbeiten Blick auf Zorge vom Glockenturm Ortszentrum Evangelische St Bartholomaus Kirche Zusammenfluss des Sprakelbachs links und des Wolfsbachs rechts zur Zorge Der Fluss Zorge im gleichnamigen Ort Heimatmuseum und Glockenturm Steinbach Wasserfall am Neuen TeichSohne und Tochter des Ortes BearbeitenBernhard Friedrich von Wackerhagen 1694 1747 anhalt dessauischer Oberforstmeister und Rittergutsbesitzer Carl Friedrich Alexander Hartmann 1796 1863 Mineraloge und Metallurg Heinrich Gebhardt 1848 1916 ArchitektLiteratur BearbeitenWilhelm Thieme Die Geschichte der Gemeinde Zorge Verein fur Heimatgeschichte Walkenried und Umgebung Walkenried 1976 DNB 790672294 Manfred Dittmann Vor 150 Jahren Lokomotiven aus dem Harz Vom Lokomotiv und Tenderbau in Zorge 1842 1851 Pieper Verlag Clausthal Zellerfeld 1992 OCLC 75317903 Manfred Dittmann Buchdruckerpressen aus Zorge im Harz Iffland Verlag Nordhausen 2013 ISBN 978 3 939357 20 9 Werner Allewelt Familienbuch von Zorge im Sudharz Teil 1 1638 1814 Iffland Nordhausen 2011 ISBN 978 3 939357 11 7 Manfred Dittmann Das Herzoglich Braunschweigische Puddelwerk zu Zorge Allgemeiner Harz Berg Kalender Papierflieger Clausthal Zellerfeld 2020 ISBN 978 3 86948 710 6 S 142 146 Weblinks Bearbeiten Commons Zorge Sammlung von Bildern Literatur von und uber Zorge im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Artikel Zorge In GenWiki de Gemeinde Walkenried Luftkurort Zorge Internetseite Gemeinde Walkenried Ortschaft ZorgeEinzelnachweise Bearbeiten Geschichte amp Zahlen In Internetseite der Gemeinde Walkenried 31 Dezember 2015 abgerufen am 4 Mai 2019 Uwe Ohainski Jurgen Udolph Die Ortsnamen des Landkreises Osterode Veroffentlichungen des Instituts fur Historische Landesforschung der Universitat Gottingen Band 40 Verlag fur Regionalgeschichte Bielefeld 2000 ISBN 3 89534 370 6 S 189 192 adw goe de PDF 2 6 MB Niedersachsische Staatskanzlei Hrsg Gesetz uber die Neubildung der Gemeinde Walkenried Landkreis Osterode am Harz Niedersachsisches Gesetz und Verordnungsblatt Nds GVBl Nr 02 16 Hannover 25 Februar 2016 S 36 Digitalisat PDF 524 kB abgerufen am 4 Mai 2019 S 6 a b Ortsratswahl 12 09 2021 Gemeinde Walkenried Zorge In kdo de 12 September 2021 abgerufen am 1 Oktober 2021 Ortsrat Walkenried OT Zorge In rathaus walkenried de Abgerufen am 1 Oktober 2021 Ergebnis zur Gemeindewahl in Zorge am 11 September 2011 In Internetseite Kommunale Datenverarbeitungszentrale Sudniedersachsen KDS 16 September 2011 abgerufen am 4 Mai 2019 Thorsten Berthold Hans Bothe ist neuer Ortsburgermeister von Zorge In harzkurier de 15 Januar 2020 abgerufen am 1 Oktober 2021 Landkreis Hannover Hrsg Wappenbuch Landkreis Hannover Selbstverlag Hannover 1985 a b Arnold Rabbow Braunschweigisches Wappenbuch Die Wappen der Gemeinden und Ortsteile in den Stadt und Landkreisen Braunschweig Gandersheim Gifhorn Goslar Helmstedt Peine Salzgitter Wolfenbuttel und Wolfsburg Hrsg Braunschweiger Zeitung Salzgitter Zeitung und Wolfsburger Nachrichten Eckensberger amp Co Verlag Braunschweig 1977 DNB 780686667 S 118 119 Ortsteile der Gemeinde Walkenried Walkenried mit Wiedigshof Wieda Zorge Normdaten Geografikum GND 4301591 8 OGND AKS VIAF 234284860 Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Zorge Walkenried amp oldid 222553758, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele