fbpx
Wikipedia

Zündapp
CS25
Hersteller Zündapp-Werke GmbH
Produktionszeitraum 1980 bis 1984
Klasse Mofa
Motordaten
Einzylinder-Zweitakt-Motor
Hubraum (cm³) 49,9 cm³
Leistung (kW/PS) 1 kW (1 PS) bei 4000/min
Drehmoment (Nm) 3,6 Nm bei 2600/min
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 25
Getriebe 3-Gang-Ziehkeil-Zahnradgetriebe
Antrieb Stirn-Zahnräder, Rollenkette
Bremsen mechanische Innenbacken-Trommelbremsen
Radstand (mm) 1200
Sitzhöhe (cm) 74
Leergewicht (kg) 77

Die Zündapp CS25 (auch Zündapp CS 25) ist ein Mofa von Zündapp. Es wurde von 1980 bis 1984 gebaut und löste die ZD 50 TS, Zündapps damaliges Spitzenmofa, ab. Nach dem Konkurs der Werke und Kauf der Fertigungsrechte durch Royal Enfield wurde sie bis 1995 unter dem Namen Zündapp Madras in Chennai, Indien gebaut. Diese sogenannten Indien-Modelle sind besonders unter Zündapp-Fans unbeliebt. Das Mofa ist der Typ 448–140 (1980–1982) bzw. 448–141 (1983–1984) der Zündappwerke. In denselben Jahren wurde die Zündapp Hai 25 (später umbenannt in CX 25) gefertigt, die bis auf einige Details baugleich mit der CS25 ist. Die Hai 25 ist ein Enduro-Mofa mit ebenfalls drei Gängen, besitzt jedoch Drahtspeichenräder und einen hochgezogenen Auspuff.

Inhaltsverzeichnis

Die Zündapp CS 25 ist das kleine Schwestermodell des ab 1979 gebauten Mokicks CS 50. Es gibt unter anderem folgende Unterschiede:

  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 25 km/h anstatt 40 km/h
  • 3-Gang-Handschaltung anstatt 4-Gang-Fußschaltung
  • Klingel statt Hupe (beide haben Klingel)
  • kürzere Sitzbank (kein Sozius-Sitz)
  • geringere Motorleistung
  • Ab 1981 hatte die CS50 eine Lenkerverkleidung und einen Drehzahlmesser
  • Die CS50 hatte serienmäßig Blinker

Folgende Neuerungen wurden ab dem Baujahr 1983 (ab dann Typ 448-141) vorgenommen:

  • Elektronische, wartungsfreie Zündanlage
  • Halogen-Scheinwerfer
  • Bremslicht mit 10 Watt statt 5 Watt Leistung
  • Neue Farben: metallic-rot und stratosilber
  • um 40 cm³ vergrößertes Ölfüllvolumen der Telegabel

Alle hier angegebenen technischen Daten beziehen sich auf das Modell 448-140!

Motor

Kriterium Daten
Typ: 278-560
Bauart: Einzylinder-Zweitaktmotor
Anordnung: mit Getriebe verblockt
Hubraum: tatsächlich 49,9 cm³ (nach der Steuerformel 49,0 cm³)
Bohrung: 39 mm
Hub: 41,8 mm
Verdichtung: 11:1
Höchstleistung: 1 kW bei 4000/min
Maximales Drehmoment: 3,6 Nm bei 2600/min
Kühlung: Fahrtwind
Schmierung: Mischungsschmierung 1:50

Vergaser

Kriterium Daten
Typ: Bing 17/10/106
Krümmer: 20/26 mm

Elektrische Anlage

Kriterium Daten
Typ: Bosch-Magnetzünder-Generator 6 V/19-5/10 W
Zündspule: im Stromerzeuger
Zündkerze/Wärmewert: Bosch W8D, Champion N10Y/145

Getriebe

Kriterium Daten
Bauart: Ziehkeil-Zahnradgetriebe
Gangzahl: 3
Schaltung: Handschaltung
Getriebeöl und Menge: SAE 80, 350 cm³
Übersetzung 1. Gang: 2,47
Übersetzung 2. Gang: 1,48
Übersetzung 3. Gang: 1,08
Kupplung: Mehrscheiben-Ölbadkupplung
Primärantrieb: Stirn-Zahnräder
Übersetzung Motor-Getriebe: 4,33 (78:18 Zähne)
Sekundärantrieb: Rollenkette 1/2 × 3/16 ″, 114 Glieder
Übersetzung Getriebe-Hinterrad: 4,27 (47:11 Zähne)
Gesamtübersetzung 1. Gang: 45,67
Gesamtübersetzung 2. Gang: 27,33
Gesamtübersetzung 3. Gang: 19,99

Fahrgestell

Kriterium Daten
Bauart: Zentralrohrrahmen mit Unterzügen
Radaufhängung vorn: Teleskopgabel
Abfederung vorn: Schraubenfedern
Radaufhängung hinten: Rohr-Langschwinge
Abfederung hinten: Federbeine mit außenliegender Feder
Laufräder: Alu-Druckguss-Räder
Felgengröße: WM 1/1,6 × 17 "
Bereifung: 2,75 - 17 " reinforced
Bremsen: mechanische Innenbacken-Trommelbremse vorn und hinten
Bremstrommel: 120 mm ∅
Kraftstoffbehälter-Inhalt: 8,8 Liter (einschließlich etwa 1,4 Liter Reserve)

Gewichte, Maße, Verbrauch, Geschwindigkeit

Kriterium Daten
Leergewicht: 77 kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 200 kg
Zulässige Radlast vorn: 90 kg
Zulässige Radlast hinten: 170 kg
Radstand: 1200 mm
Länge: 1860 mm
Breite: 635 mm
Höhe: 1010 mm
Sitzhöhe: 740 mm
Kraftstoff-Normverbrauch: etwa 1,5 Liter auf 100 km
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
Bergsteigefähigkeit im 1. Gang: 34 %

Zündapp CS 25 – Bedienung und Pflege

  1. Zündapp Modellgeschichte von 1952-1984 von Uwe Frensel, Heel Verlag, Königswinter 2009, ISBN 978-3-89880-504-9
Motorräder mit Zweitaktmotor Z 22Z 200K 249Z 300S 200RekordB 170DB 175K 200DK 200K 350KK 350DBK 200DBK 250DB 200DB 250DBL 200DB 201DB 202Zündapp DB 203 ComfortDB 204DB 234Elastic 200 (DB 205)Elastic 250 (DB 255)175 S200 S201 S250 STrophy 175 STrophy 250 SKS 175
Motorräder mit Viertaktmotor OK 200DS 350K 400K 500K 600K 800KS 500KSS 500S 500 (Touren)SS 500KS 600KS 601 („Grüner Elefant“)KS 601 SportKS 601 ELZündapp KS 750 Gespann
Leichtkrafträder GS 75K 80KS 80KS 80 TouringKS 80 SuperKS 80 SportKS 80 SupersportTargetKS 100GS 125GS 125 Sport
Mopeds und Mokicks BergsteigerC 50 SportC 50 SuperCOMBINETTECOMBINETTE SCS 50FALCONETTEGTS 50Hai 50KS 50SUPER-COMBINETTESUPER-SPORT-COMBINETTEZA 40ZD 30ZD 40ZR 30
Roller R 50RS 50RS 50 SuperBella R 150Bella R 151Bella R 152Bella R 154Bella R 200Bella R 201Bella R 203Bella R 204bella 200bella 175 SSuburbanette 150
Mofas A25AUTOMATIC-MOFABergsteiger M25CS 25CX 25Hai 25Star 1 / Star 2X 25ZB 22ZD 10ZD 20ZD 25 TSZD 50 TSZR 10ZR 20ZS 25ZX 25
PKW Zündapp Janus
LKW Zündapp Schnelllieferwagen (1933)
Lastendreirad Zündapp Lastendreirad (1927)Zündapp Kastendreirad (1928)Zündapp Lieferdreirad (1933)
Sonderfahrzeuge/Motoren Sprengpanzer „Goliath V“Combimot KM 48Flugmotor 9-092

Zundapp CS 25 ein Mofa der Zundapp Werke GmbH Sprache Beobachten Bearbeiten ZundappCS25Hersteller Zundapp Werke GmbHProduktionszeitraum 1980 bis 1984Klasse MofaMotordatenEinzylinder Zweitakt MotorHubraum cm 49 9 cm Leistung kW PS 1 kW 1 PS bei 4000 minDrehmoment Nm 3 6 Nm bei 2600 minHochst geschwindigkeit km h 25Getriebe 3 Gang Ziehkeil ZahnradgetriebeAntrieb Stirn Zahnrader RollenketteBremsen mechanische Innenbacken TrommelbremsenRadstand mm 1200Sitzhohe cm 74Leergewicht kg 77 Die Zundapp CS25 auch Zundapp CS 25 ist ein Mofa von Zundapp Es wurde von 1980 1 bis 1984 gebaut und loste die ZD 50 TS Zundapps damaliges Spitzenmofa ab Nach dem Konkurs der Werke und Kauf der Fertigungsrechte durch Royal Enfield wurde sie bis 1995 unter dem Namen Zundapp Madras in Chennai Indien gebaut Diese sogenannten Indien Modelle sind besonders unter Zundapp Fans unbeliebt Das Mofa ist der Typ 448 140 1980 1982 bzw 448 141 1983 1984 der Zundappwerke In denselben Jahren wurde die Zundapp Hai 25 spater umbenannt in CX 25 gefertigt die bis auf einige Details baugleich mit der CS25 ist Die Hai 25 ist ein Enduro Mofa mit ebenfalls drei Gangen besitzt jedoch Drahtspeichenrader und einen hochgezogenen Auspuff Inhaltsverzeichnis 1 Unterschiede zur CS 50 2 Neuerungen ab 1983 3 Technische Daten 3 1 Motor 3 2 Vergaser 3 3 Elektrische Anlage 3 4 Getriebe 3 5 Fahrgestell 3 6 Gewichte Masse Verbrauch Geschwindigkeit 4 Quellen 5 EinzelnachweiseUnterschiede zur CS 50 BearbeitenDie Zundapp CS 25 ist das kleine Schwestermodell des ab 1979 gebauten Mokicks CS 50 Es gibt unter anderem folgende Unterschiede bauartbedingte Hochstgeschwindigkeit 25 km h anstatt 40 km h 3 Gang Handschaltung anstatt 4 Gang Fussschaltung Klingel statt Hupe beide haben Klingel kurzere Sitzbank kein Sozius Sitz geringere Motorleistung Ab 1981 hatte die CS50 eine Lenkerverkleidung und einen Drehzahlmesser Die CS50 hatte serienmassig BlinkerNeuerungen ab 1983 BearbeitenFolgende Neuerungen wurden ab dem Baujahr 1983 ab dann Typ 448 141 vorgenommen Elektronische wartungsfreie Zundanlage Halogen Scheinwerfer Bremslicht mit 10 Watt statt 5 Watt Leistung Neue Farben metallic rot und stratosilber um 40 cm vergrossertes Olfullvolumen der TelegabelTechnische Daten BearbeitenAlle hier angegebenen technischen Daten beziehen sich auf das Modell 448 140 Motor Bearbeiten Kriterium DatenTyp 278 560Bauart Einzylinder ZweitaktmotorAnordnung mit Getriebe verblocktHubraum tatsachlich 49 9 cm nach der Steuerformel 49 0 cm Bohrung 39 mmHub 41 8 mmVerdichtung 11 1Hochstleistung 1 kW bei 4000 minMaximales Drehmoment 3 6 Nm bei 2600 minKuhlung FahrtwindSchmierung Mischungsschmierung 1 50Vergaser Bearbeiten Kriterium DatenTyp Bing 17 10 106Krummer 20 26 mmElektrische Anlage Bearbeiten Kriterium DatenTyp Bosch Magnetzunder Generator 6 V 19 5 10 WZundspule im StromerzeugerZundkerze Warmewert Bosch W8D Champion N10Y 145Getriebe Bearbeiten Kriterium DatenBauart Ziehkeil ZahnradgetriebeGangzahl 3Schaltung HandschaltungGetriebeol und Menge SAE 80 350 cm Ubersetzung 1 Gang 2 47Ubersetzung 2 Gang 1 48Ubersetzung 3 Gang 1 08Kupplung Mehrscheiben OlbadkupplungPrimarantrieb Stirn ZahnraderUbersetzung Motor Getriebe 4 33 78 18 Zahne Sekundarantrieb Rollenkette 1 2 3 16 114 GliederUbersetzung Getriebe Hinterrad 4 27 47 11 Zahne Gesamtubersetzung 1 Gang 45 67Gesamtubersetzung 2 Gang 27 33Gesamtubersetzung 3 Gang 19 99Fahrgestell Bearbeiten Kriterium DatenBauart Zentralrohrrahmen mit UnterzugenRadaufhangung vorn TeleskopgabelAbfederung vorn SchraubenfedernRadaufhangung hinten Rohr LangschwingeAbfederung hinten Federbeine mit aussenliegender FederLaufrader Alu Druckguss RaderFelgengrosse WM 1 1 6 17 Bereifung 2 75 17 reinforcedBremsen mechanische Innenbacken Trommelbremse vorn und hintenBremstrommel 120 mm Kraftstoffbehalter Inhalt 8 8 Liter einschliesslich etwa 1 4 Liter Reserve Gewichte Masse Verbrauch Geschwindigkeit Bearbeiten Kriterium DatenLeergewicht 77 kgZulassiges Gesamtgewicht 200 kgZulassige Radlast vorn 90 kgZulassige Radlast hinten 170 kgRadstand 1200 mmLange 1860 mmBreite 635 mmHohe 1010 mmSitzhohe 740 mmKraftstoff Normverbrauch etwa 1 5 Liter auf 100 kmHochstgeschwindigkeit 25 km hBergsteigefahigkeit im 1 Gang 34 Quellen BearbeitenZundapp CS 25 Bedienung und PflegeEinzelnachweise Bearbeiten Zundapp Modellgeschichte von 1952 1984 von Uwe Frensel Heel Verlag Konigswinter 2009 ISBN 978 3 89880 504 9Fahrzeuge der Zundapp Werke Motorrader mit Zweitaktmotor Z 22 Z 200 K 249 Z 300 S 200 Rekord B 170 DB 175 K 200 DK 200 K 350 KK 350 DBK 200 DBK 250 DB 200 DB 250 DBL 200 DB 201 DB 202 Zundapp DB 203 Comfort DB 204 DB 234 Elastic 200 DB 205 Elastic 250 DB 255 175 S 200 S 201 S 250 S Trophy 175 S Trophy 250 S KS 175 Motorrader mit Viertaktmotor OK 200 DS 350 K 400 K 500 K 600 K 800 KS 500 KSS 500 S 500 Touren SS 500 KS 600 KS 601 Gruner Elefant KS 601 Sport KS 601 EL Zundapp KS 750 Gespann Leichtkraftrader GS 75 K 80 KS 80 KS 80 Touring KS 80 Super KS 80 Sport KS 80 Supersport Target KS 100 GS 125 GS 125 Sport Mopeds und Mokicks Bergsteiger C 50 Sport C 50 Super COMBINETTE COMBINETTE S CS 50 FALCONETTE GTS 50 Hai 50 KS 50 SUPER COMBINETTE SUPER SPORT COMBINETTE ZA 40 ZD 30 ZD 40 ZR 30 Roller R 50 RS 50 RS 50 Super Bella R 150 Bella R 151 Bella R 152 Bella R 154 Bella R 200 Bella R 201 Bella R 203 Bella R 204 bella 200 bella 175 S Suburbanette 150 Mofas A25 AUTOMATIC MOFA Bergsteiger M25 CS 25 CX 25 Hai 25 Star 1 Star 2 X 25 ZB 22 ZD 10 ZD 20 ZD 25 TS ZD 50 TS ZR 10 ZR 20 ZS 25 ZX 25 PKW Zundapp Janus LKW Zundapp Schnelllieferwagen 1933 Lastendreirad Zundapp Lastendreirad 1927 Zundapp Kastendreirad 1928 Zundapp Lieferdreirad 1933 Sonderfahrzeuge Motoren Sprengpanzer Goliath V Combimot KM 48 Flugmotor 9 092 Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Zundapp CS 25 amp oldid 214559994, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele