fbpx
Wikipedia

Durch einen Fund im Jahr 1926 wurde Vogelheim überregional bekannt, denn mit der Vogelheimer Klinge wurde das älteste menschliche Werkzeug der Region entdeckt.

Im Mittelalter war Vogelheim eine bäuerliche Gegend, die im Wesentlichen durch die Wasserburgen und Herrensitze Heck und Horl geprägt war. Diese frühe Bauernbesiedlung entwickelte sich erst nach 1900 zur Bergarbeitersiedlung. Mit Stilllegung der Zeche Emil-Emscher 1973 setzte ein Strukturwandel ein. Die Industrieflächen wurden zu Gewerbegebieten mit klein- und mittelständischen Industrie- und Handwerksbetrieben umgewandelt. Weiterhin bieten die Industrieansiedlungen am Stadthafen, die zwei Alten- und Pflegeheime sowie der Groß- und Einzelhandel heute vielen Bürgern Arbeitsplätze.

Wappen

Wappen von Vogelheim

Blasonierung: „In Silber (Weiß) drei balkenweise schwarze Vögel, darüber und darunter je zwei grüne Balken.“

Das Wappen wurde von Kurt Schweder entworfen und hatte nie offiziellen Charakter. Ende der 1980er Jahre schuf der Heraldiker für alle Essener Stadtteile Wappen. Sie sind inzwischen von der Essener Bevölkerung gut angenommen worden.

Bedeutung: Das Wappen ist ein sogenanntes „redendes Wappen“; die schreitenden Vögel stammen aus dem Wappenbild der Erbgutsbesitzer von Vogelheim. Später verkauften sie das Gut an die mit ihnen verwandte Adelsfamilie derer von Knippenburg. Auch sie führten die drei Vögel im Wappen. Die Vogelheimer Bürger legen das Wappen jedoch wie folgt aus: das Grün der Balken für die Hoffnung auf bessere Achtung der Menschenwürde, das Weiß des Schildes für friedliche Akzeptanz menschlicher Verschiedenheit und die Vögel für Freiheit der Gemeinnützigkeit und des Bürgerwillens.

In dem vom Bergbau geprägten Stadtteil wurde zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts für die Arbeiter Wohnraum in Siedlungen nahe der Zechen geschaffen. Die überwiegend zwei- bis dreigeschossige, offene Bauweise prägt heute noch den gesamten Stadtteil. Nach den Zechenschließungen verbesserte sich das Wohnumfeld weiterhin durch die Schaffung gehobener Wohnbebauung und die Ausweitung des Grünanteils (Begrünung Essen Norden, Waldentwicklungsprogramm Essener Norden). Bis auf die Hafen- und Krablerstraße ist das gesamte Wohngebiet verkehrsberuhigt. Es gibt vier Kindergärten. Im Stadtteil leben Menschen vieler Nationalitäten. Rund 17 Prozent der Bürger sind ausländischer Herkunft. Neben der katholischen und evangelischen Gemeinde sind auch die kroatische und eine spanische Gemeinde im Stadtteil ansässig.

Die Gesamtschule Nord wurde am 21. September 1990 offiziell eingeweiht. Knapp 1000 Schüler besuchten 2012 die Gesamtschule Nord, davon haben 50 Prozent einen Migrationshintergrund. Etwa 400 Schüler erreichten das Abitur.

In der Straße An der Walkmühle erinnert ein Gedenkstein an die erste Fabrikationsstätte und damit den Ursprung der Friedrich Krupp AG. 1812 wurde hier der erste Reckhammer durch den Firmengründer Friedrich Krupp errichtet.

Um den zugezogenen Bergarbeitern der Zeche Emil 1/2, später Zeche Emil-Emscher Wohnraum zu bieten, wurde 1903 die Bergbausiedlung Wildstraße errichtet.

1952 wurde die Kirche St. Thomas Morus der katholischen Kirchengemeinde aus Trümmersteinen erbaut. Sie wurde am 30. September 2018 profaniert und Ende 2019 abgerissen.

Ein Gedenkstein an den Pfarrer Albert Schmidt befindet sich an der nach ihm benannten Straße. Ihm wurde am 23. September 1969 in Anerkennung seiner besonderen Verdienste in Vogelheim die Ehrenplakette der Stadt Essen verliehen.

Um die Schadstoffbelastung der Luft festzustellen, wurde eine Messstation des Landesumweltamtes in der Hafenstraße/Wildstraße errichtet.

Im Stadtteil befindet sich der Stadthafen, eine Feuerwache, die Wasserschutzpolizei, ein Briefverteilzentrum der Deutschen Post AG sowie der erste am 8. November 1963 eröffnete SB-Großmarkt der Metro GmbH.

Bevölkerung

Am 31. Dezember 2021 lebten 6.043 Einwohner in Vogelheim.

Strukturdaten der Bevölkerung in Vogelheim (Stand: 31. Dezember 2021):

  • Bevölkerungsanteil der unter 18-Jährigen: 21,2 % (Essener Durchschnitt: 16,6 %)
  • Bevölkerungsanteil der mindestens 65-Jährigen: 16,7 % (Essener Durchschnitt: 21,5 %)
  • Ausländeranteil: 22,1 % (Essener Durchschnitt: 17,8 %)

Sport

Vogelheim ist Heimat des Fußballvereins Rot-Weiss Essen, der 1907 aus dem Vogelheimer Sportverein hervorging. Die Spielstätte des Vereins war bis zur Saison 2011/12 das Georg-Melches-Stadion an der Hafenstraße. Seit Beginn der Spielzeit 2012/13 ist der Verein im Stadion Essen beheimatet. Der bekannteste Vereinsspieler von Rot-Weiss Essen war Helmut Rahn, Fußballweltmeister 1954. Weitere bekannte Spieler waren Willi Lippens, Horst Hrubesch und Otto Rehhagel.

Der Bahnhof Essen-Vogelheim liegt an der Bahnstrecke Bochum–Essen/Oberhausen (Anschluss zum Stadthafen Essen). SPNV findet nicht statt.

  1. Vgl. dazu Johann Rainer Busch: Kurt Schweders Wappen der Essener Stadtteile Essen 2009, S. 79
  2. Archäologische RuhrgebietsZeiten, abgerufen am 2. März 2013.
  3. Archäologische Ruhrzeiten: Die Walkmühle – Wiege der Firma Krupp in Essen Vogelheim; abgerufen am 13. März 2013
  4. Informationen zur Messstation Hafenstraße (Memento desOriginals vom 2. November 2013 im Internet Archive) Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/media.essen.de (PDF; 33 kB) abgerufen am 2. März 2013
  5. Bevölkerungszahlen der Stadtteile
  6. Anteil der Bevölkerung unter 18 Jahren
  7. Anteil der Bevölkerung von 65 Jahren und älter
  8. Ausländeranteil in den Stadtteilen
Commons: Essen-Vogelheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Normdaten (Geografikum): GND:4091944-4(OGND, AKS)

Vogelheim Stadtteil von Essen Sprache Beobachten Bearbeiten Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig Zu weiteren Bedeutungen siehe Vogelheim Begriffsklarung Vogelheim Stadtteil von EssenBasisdatenFlache 2 9 km Einwohner 6024 30 Jun 2021 Koordinaten 51 29 28 N 6 59 13 O 51 491111 6 986944 35 Koordinaten 51 29 28 N 6 59 13 OHohe 35 mEingemeindung 1 Apr 1915Raumliche ZuordnungPostleitzahl 45329 45356Stadtteilnummer 50Bezirk Stadtbezirk V Altenessen Karnap VogelheimBildEhemalige Kirche St Thomas MorusQuelle Statistik der Stadt Essen Vogelheim auf Borbecker Platt Vuegelheem genannt ist ein nordlicher Stadtteil der Stadt Essen und in seinem Stadtbezirk der jungste Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte und Strukturwandel 1 1 Wappen 2 Charakter 2 1 Bevolkerung 2 2 Sport 3 Verkehr 4 Einzelnachweise 5 WeblinksGeschichte und Strukturwandel BearbeitenDurch einen Fund im Jahr 1926 wurde Vogelheim uberregional bekannt denn mit der Vogelheimer Klinge wurde das alteste menschliche Werkzeug der Region entdeckt Im Mittelalter war Vogelheim eine bauerliche Gegend die im Wesentlichen durch die Wasserburgen und Herrensitze Heck und Horl gepragt war Diese fruhe Bauernbesiedlung entwickelte sich erst nach 1900 zur Bergarbeitersiedlung Mit Stilllegung der Zeche Emil Emscher 1973 setzte ein Strukturwandel ein Die Industrieflachen wurden zu Gewerbegebieten mit klein und mittelstandischen Industrie und Handwerksbetrieben umgewandelt Weiterhin bieten die Industrieansiedlungen am Stadthafen die zwei Alten und Pflegeheime sowie der Gross und Einzelhandel heute vielen Burgern Arbeitsplatze Wappen Bearbeiten Wappen von Vogelheim Blasonierung In Silber Weiss drei balkenweise schwarze Vogel daruber und darunter je zwei grune Balken Das Wappen wurde von Kurt Schweder entworfen und hatte nie offiziellen Charakter Ende der 1980er Jahre schuf der Heraldiker fur alle Essener Stadtteile Wappen Sie sind inzwischen von der Essener Bevolkerung gut angenommen worden Bedeutung Das Wappen ist ein sogenanntes redendes Wappen die schreitenden Vogel stammen aus dem Wappenbild der Erbgutsbesitzer von Vogelheim Spater verkauften sie das Gut an die mit ihnen verwandte Adelsfamilie derer von Knippenburg Auch sie fuhrten die drei Vogel im Wappen Die Vogelheimer Burger legen das Wappen jedoch wie folgt aus das Grun der Balken fur die Hoffnung auf bessere Achtung der Menschenwurde das Weiss des Schildes fur friedliche Akzeptanz menschlicher Verschiedenheit und die Vogel fur Freiheit der Gemeinnutzigkeit und des Burgerwillens 1 Charakter BearbeitenIn dem vom Bergbau gepragten Stadtteil wurde zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts fur die Arbeiter Wohnraum in Siedlungen nahe der Zechen geschaffen Die uberwiegend zwei bis dreigeschossige offene Bauweise pragt heute noch den gesamten Stadtteil Nach den Zechenschliessungen verbesserte sich das Wohnumfeld weiterhin durch die Schaffung gehobener Wohnbebauung und die Ausweitung des Grunanteils Begrunung Essen Norden Waldentwicklungsprogramm Essener Norden Bis auf die Hafen und Krablerstrasse ist das gesamte Wohngebiet verkehrsberuhigt Es gibt vier Kindergarten Im Stadtteil leben Menschen vieler Nationalitaten Rund 17 Prozent der Burger sind auslandischer Herkunft Neben der katholischen und evangelischen Gemeinde sind auch die kroatische und eine spanische Gemeinde im Stadtteil ansassig Die Gesamtschule Nord wurde am 21 September 1990 offiziell eingeweiht Knapp 1000 Schuler besuchten 2012 die Gesamtschule Nord davon haben 50 Prozent einen Migrationshintergrund Etwa 400 Schuler erreichten das Abitur In der Strasse An der Walkmuhle erinnert ein Gedenkstein an die erste Fabrikationsstatte und damit den Ursprung der Friedrich Krupp AG 1812 wurde hier der erste Reckhammer durch den Firmengrunder Friedrich Krupp errichtet 2 Um den zugezogenen Bergarbeitern der Zeche Emil 1 2 spater Zeche Emil Emscher Wohnraum zu bieten wurde 1903 die Bergbausiedlung Wildstrasse errichtet 3 1952 wurde die Kirche St Thomas Morus der katholischen Kirchengemeinde aus Trummersteinen erbaut Sie wurde am 30 September 2018 profaniert und Ende 2019 abgerissen Ein Gedenkstein an den Pfarrer Albert Schmidt befindet sich an der nach ihm benannten Strasse Ihm wurde am 23 September 1969 in Anerkennung seiner besonderen Verdienste in Vogelheim die Ehrenplakette der Stadt Essen verliehen Um die Schadstoffbelastung der Luft festzustellen wurde eine Messstation des Landesumweltamtes in der Hafenstrasse Wildstrasse errichtet 4 Im Stadtteil befindet sich der Stadthafen eine Feuerwache die Wasserschutzpolizei ein Briefverteilzentrum der Deutschen Post AG sowie der erste am 8 November 1963 eroffnete SB Grossmarkt der Metro GmbH Bevolkerung Bearbeiten Am 31 Dezember 2021 lebten 6 043 Einwohner in Vogelheim 5 Strukturdaten der Bevolkerung in Vogelheim Stand 31 Dezember 2021 Bevolkerungsanteil der unter 18 Jahrigen 21 2 Essener Durchschnitt 16 6 6 Bevolkerungsanteil der mindestens 65 Jahrigen 16 7 Essener Durchschnitt 21 5 7 Auslanderanteil 22 1 Essener Durchschnitt 17 8 8 Sport Bearbeiten Vogelheim ist Heimat des Fussballvereins Rot Weiss Essen der 1907 aus dem Vogelheimer Sportverein hervorging Die Spielstatte des Vereins war bis zur Saison 2011 12 das Georg Melches Stadion an der Hafenstrasse Seit Beginn der Spielzeit 2012 13 ist der Verein im Stadion Essen beheimatet Der bekannteste Vereinsspieler von Rot Weiss Essen war Helmut Rahn Fussballweltmeister 1954 Weitere bekannte Spieler waren Willi Lippens Horst Hrubesch und Otto Rehhagel Verkehr BearbeitenDer Bahnhof Essen Vogelheim liegt an der Bahnstrecke Bochum Essen Oberhausen Anschluss zum Stadthafen Essen SPNV findet nicht statt Einzelnachweise Bearbeiten Vgl dazu Johann Rainer Busch Kurt Schweders Wappen der Essener Stadtteile Essen 2009 S 79 Archaologische RuhrgebietsZeiten abgerufen am 2 Marz 2013 Archaologische Ruhrzeiten Die Walkmuhle Wiege der Firma Krupp in Essen Vogelheim abgerufen am 13 Marz 2013 Informationen zur Messstation Hafenstrasse Memento des Originals vom 2 November 2013 im Internet Archive Info Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht gepruft Bitte prufe Original und Archivlink gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis 1 2 Vorlage Webachiv IABot media essen de PDF 33 kB abgerufen am 2 Marz 2013 Bevolkerungszahlen der Stadtteile Anteil der Bevolkerung unter 18 Jahren Anteil der Bevolkerung von 65 Jahren und alter Auslanderanteil in den StadtteilenWeblinks Bearbeiten Commons Essen Vogelheim Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Stadtteilportrait auf der Homepage der Stadt Essen Stadtteilportrait auf der Homepage der Stadtteilkonferenz Essen VogelheimEssener Stadtteile Bezirk I Stadtkern Ostviertel Nordviertel Westviertel Sudviertel Sudostviertel Huttrop Frillendorf Bezirk II Bergerhausen Rellinghausen Ruttenscheid Stadtwald Bezirk III Altendorf Frohnhausen Fulerum Haarzopf Holsterhausen Margarethenhohe Bezirk IV Bedingrade Bergeborbeck Bochold Borbeck Mitte Dellwig Frintrop Gerschede Schonebeck Bezirk V Altenessen Karnap Vogelheim Bezirk VI Katernberg Schonnebeck Stoppenberg Bezirk VII Freisenbruch Horst Kray Leithe Steele Bezirk VIII Burgaltendorf Byfang Heisingen Kupferdreh Uberruhr Bezirk IX Bredeney Fischlaken Heidhausen Kettwig Schuir Werden Normdaten Geografikum GND 4091944 4 OGND AKS Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Vogelheim amp oldid 219982371, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele