fbpx
Wikipedia

Vinton „Vinnie“ Johnson (* 1937; † 2. Juni 2012) war ein US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger.

Johnson spielte ab Ende der 1960er Jahre in der Jazzrock-Formation Stark Reality, der auch der Gitarrist John Abercrombie angehörte. 1972 nahm er mit dem Pianisten und Arrangeur Mait Edey auf (Birigwa). In den 1980er Jahren folgten Aufnahmen mit Michel Herr, Emil Viklický, Bill Frisell, Kermit Driscoll (Dveře/Door). Er wirkte 1980 bei Milt Jacksons Album High Fly mit und spielte im Quartett von Olivier Peters; 1981 nahm er mit Tal Farlow dessen Concord-Album Cookin’ On All Burners auf. Ende der 1980er Jahre arbeitete er mit Hank Roberts und Stanton Davis. Um 1990 spielte Johnson u. a. mit dem Art Ensemble of Chicago und in Lester Bowies Brass Fantasy.

  • Stark Reality: Stark Reality Discovers Hoagy Carmichael’s Music Shop (1970)
  • Art Ensemble of Chicago: Live at the Eight Tokyo Music Joy 1990
  • Lester Bowie: Serious Fun (DIW Records, 1989)
  • Lester Bowie: My Way (DIW, 1990)
  • Stanton Davis, Jr.: Manhattan Melody (Enja, 1988)
  • Michel Herr, Bill Frisell, Vinton Johnson, Kermit Driscoll: Good Buddies (EMI Belgium, 1978)
  • Olivier Peters: Villages of Spring (1980)
  • Hank Roberts: Birds of Prey (Winter & Winter, 1990)
  • Emil Viklický, Bill Frisell, Kermit Driscoll, Vinton Johnson: Dveře/Door (Supraphon, 1985)
  1. Todesmeldung bei Now Again Records
  2. Besprechung des Albums Birigwa von Thom Jurek bei AllMusic (englisch). Abgerufen am 6. Juni 2012.
Normdaten (Person): LCCN:n96047149 | VIAF:2659991 |Wikipedia-Personensuche | Kein GND-Personendatensatz. Letzte Überprüfung: 8. September 2016.
Personendaten
NAME Johnson, Vinnie
ALTERNATIVNAMEN Johnson, Vinton
KURZBESCHREIBUNG US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
GEBURTSDATUM 1937
STERBEDATUM 2. Juni 2012
Vinnie Johnson Musiker US amerikanischer Jazzmusiker Sprache Beobachten Bearbeiten Vinton Vinnie Johnson 1937 2 Juni 2012 1 war ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger Johnson spielte ab Ende der 1960er Jahre in der Jazzrock Formation Stark Reality der auch der Gitarrist John Abercrombie angehorte 1972 nahm er mit dem Pianisten und Arrangeur Mait Edey auf Birigwa 2 In den 1980er Jahren folgten Aufnahmen mit Michel Herr Emil Viklicky Bill Frisell Kermit Driscoll Dvere Door Er wirkte 1980 bei Milt Jacksons Album High Fly mit und spielte im Quartett von Olivier Peters 1981 nahm er mit Tal Farlow dessen Concord Album Cookin On All Burners auf Ende der 1980er Jahre arbeitete er mit Hank Roberts und Stanton Davis Um 1990 spielte Johnson u a mit dem Art Ensemble of Chicago und in Lester Bowies Brass Fantasy Diskographische Hinweise BearbeitenStark Reality Stark Reality Discovers Hoagy Carmichael s Music Shop 1970 Art Ensemble of Chicago Live at the Eight Tokyo Music Joy 1990 Lester Bowie Serious Fun DIW Records 1989 Lester Bowie My Way DIW 1990 Stanton Davis Jr Manhattan Melody Enja 1988 Michel Herr Bill Frisell Vinton Johnson Kermit Driscoll Good Buddies EMI Belgium 1978 Olivier Peters Villages of Spring 1980 Hank Roberts Birds of Prey Winter amp Winter 1990 Emil Viklicky Bill Frisell Kermit Driscoll Vinton Johnson Dvere Door Supraphon 1985 Weblinks BearbeitenVinnie Johnson bei AllMusic englisch Vinnie Johnson bei DiscogsEinzelnachweise Bearbeiten Todesmeldung bei Now Again Records Besprechung des Albums Birigwa von Thom Jurek bei AllMusic englisch Abgerufen am 6 Juni 2012 Normdaten Person LCCN n96047149 VIAF 2659991 Wikipedia Personensuche Kein GND Personendatensatz Letzte Uberprufung 8 September 2016 PersonendatenNAME Johnson VinnieALTERNATIVNAMEN Johnson VintonKURZBESCHREIBUNG US amerikanischer Jazz SchlagzeugerGEBURTSDATUM 1937STERBEDATUM 2 Juni 2012 Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Vinnie Johnson Musiker amp oldid 180104705, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele