fbpx
Wikipedia

Vincent Morrison Brennan (* 22. April 1890 in Mount Clemens, Michigan; † 4. Februar 1959 in Detroit, Michigan) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1921 und 1923 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US-Repräsentantenhaus.

Vincent M. Brennan war ein Anhänger der neuen Radiotechnologie und setzte sich erfolglos für Direktübertragungen von Kongresssitzungen in diesem Medium ein.

Im Jahr 1895 kam Vincent Brennan mit seinen Eltern nach Detroit, wo er zunächst die SS. Peter and Paul’s Parochial School und dann bis 1909 das Detroit College besuchte. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Harvard University und seiner im Jahr 1912 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Detroit in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Bis 1914 absolvierte er gleichzeitig noch ein Studium an der University of Detroit. Politisch war Brennan Mitglied der Republikanischen Partei. In den Jahren 1912 und 1913 war er juristischer Berater des Arbeitsministeriums der Staatsregierung von Michigan; von 1915 bis 1920 fungierte er als Berater der Stadt Detroit. In den Jahren 1919 und 1920 saß Brennan im Senat von Michigan. Damals entwarf er auch eine Straßenverkehrsordnung für die Stadt Detroit, die als Modell für viele ähnliche Gesetze in anderen amerikanischen Städten diente.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1920 wurde Brennan im 13. Wahlbezirk von Michigan in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 4. März 1921 die Nachfolge von Clarence J. McLeod antrat. Da er im Jahr 1922 auf eine weitere Kandidatur verzichtete, konnte er bis zum 3. März 1923 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Zwischen 1924 und 1954 war Brennan Bezirksrichter im Wayne County; anschließend arbeitete er wieder als Anwalt. Politisch ist er nicht mehr in Erscheinung getreten. Vincent Brennan starb am 4. Februar 1959 in Detroit.

Commons: Vincent Morrison Brennan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Delegierte aus dem Michigan-Territorium (1819–1837)
Woodbridge | Sibley | Richard | Wing | Biddle | Wing | Lyon | Jones

Abgeordnete aus dem Bundesstaat Michigan (seit 1837)
1. Bezirk: Crary | J. Howard | McClelland | Buel | Penniman | D. Stuart | W. Howard | Cooper | W. Howard | Granger | Beaman | Waldron | Field | A.S. Williams | Newberry | Lord | Maybury | J.L. Chipman | L. Griffin | Corliss | Lucking | Denby | Doremus | Codd | Clancy | Sosnowski | Clancy | Sadowski | Tenerowicz | Sadowski | Machrowicz | Nedzi | Conyers | Stupak | Benishek | Bergman2. Bezirk: Lyon | J.S. Chipman | E. Bradley | C. Stuart | Sprague | C. Stuart | Noble | Waldron | Beaman | Upson | Stoughton | Waldron | Willits | Eldredge | Allen | Gorman | Spalding | H. Smith | Townsend | Wedemeyer | Beakes | Bacon | Beakes | Michener | Lehr | Michener | Meader | Vivian | Esch | Pursell | Hoekstra | Huizenga3. Bezirk: Hunt | Bingham | J. Conger | Clark | Walbridge | Kellogg | Longyear | Blair | Willard | McGowan | Lacey | O’Donnell | Burrows | Milnes | A. Todd | Gardner | J. Smith | Frankhauser | J. Smith | A.B. Williams | Hooper | Kimball | Main | Shafer | Johansen | P. Todd | G. Brown | Wolpe | Henry | Ehlers | Amash | Meijer4. Bezirk: Stevens | Peck | Leach | Trowbridge | Kellogg | Ferry | Foster | Burrows | A. Potter | Keightley | Burrows | Yaple | Burrows | Thomas | Hamilton | Ketcham | Foulkes | Hoffman | Hutchinson | Stockman | Siljander | Upton | Camp | Moolenaar5. Bezirk: Baldwin | Trowbridge | O. Conger | Foster | W. Williams | Stone | Webber | Houseman | Comstock | M. Ford | Belknap | M. Ford | Belknap | Richardson | W. Smith | Diekema | Sweet | Mapes | Jonkman | G. Ford | Vander Veen | Sawyer | Henry | Barcia | D.E. Kildee | D. Kildee6. Bezirk: Driggs | Strickland | Sutherland | Begole | Durand | Brewer | Spaulding | Winans | Brewer | Stout | Aitken | S. Smith | Kelley | Hudson | Person | Cady | Blackney | Transue | Blackney | Clardy | Hayworth | Chamberlain | Carr | Dunn | Carr | Upton7. Bezirk: O. Conger | Rich | Carleton | Whiting | Snover | Weeks | McMorran | Cramton | Wolcott | McIntosh | O’Hara | Mackie | Riegle | Kildee | N. Smith | Schwarz | Walberg | Schauer | Walberg8. Bezirk: N. Bradley | Ellsworth | Horr | Tarsney | Bliss | Youmans | Linton | Brucker | Fordney | Vincent | Hart | Crawford | Bentley | Harvey | Traxler | Carr | Chrysler | Stabenow | Rogers | M. Bishop | Slotkin9. Bezirk: Hubbell | Cutcheon | H. Wheeler | Moon | R. Bishop | McLaughlin | Musselwhite | Engel | Thompson | R. Griffin | Vander Jagt | Kildee | Knollenberg | Peters | S. Levin | A. Levin10. Bezirk: Hatch | Fisher | F. Wheeler | Weadock | Crump | Aplin | Loud | Woodruff | Loud | Currie | Woodruff | Cederberg | Albosta | Schuette | Camp | Bonior | Miller | Mitchell | McClain11. Bezirk: Breitung | Moffatt | Seymour | Stephenson | Avery | Mesick | Darragh | Dodds | Lindquist | Scott | Bohn | P. Brown | Luecke | F. Bradley | C. Potter | Knox | Clevenger | Ruppe | Davis | Knollenberg | McCotter | Curson | Bentivolio | Trott | Stevens12. Bezirk: Stephenson | Shelden | Young | MacDonald | James | Hook | Bennett | Hook | Bennett | O’Hara | Bonior | S. Levin | J. Dingell Jr. | D. Dingell13. Bezirk: Kelley | Nichols | McLeod | Brennan | McLeod | O’Brien | McLeod | O’Brien | Coffin | O’Brien | Diggs | Crockett | Collins | W. Ford | Rivers | Kilpatrick | Clarke | Conyers | Jones | Tlaib14. Bezirk: Weideman | Rabaut | Youngblood | Rabaut | Ryan | Nedzi | Hertel | Conyers | Peters | Lawrence15. Bezirk: J. Dingell Sr. | J. Dingell Jr. | W. Ford | Collins | Kilpatrick | J. Dingell Jr.16. Bezirk: Lesinski Sr. | Lesinski Jr. | J. Dingell Jr.17. Bezirk: Dondero | Oakman | Griffiths | Brodhead | S. Levin18. Bezirk: Dondero | Broomfield | Huber | Blanchard | Broomfield19. Bezirk: Staebler | Farnum | McDonald | Broomfield

Personendaten
NAME Brennan, Vincent M.
ALTERNATIVNAMEN Brennan, Vincent Morrison (vollständiger Name)
KURZBESCHREIBUNG US-amerikanischer Politiker
GEBURTSDATUM 22. April 1890
GEBURTSORT Mount Clemens, Michigan
STERBEDATUM 4. Februar 1959
STERBEORT Detroit, Michigan

Vincent M Brennan US amerikanischer Politiker Sprache Beobachten Bearbeiten Vincent Morrison Brennan 22 April 1890 in Mount Clemens Michigan 4 Februar 1959 in Detroit Michigan war ein US amerikanischer Politiker Zwischen 1921 und 1923 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US Reprasentantenhaus Vincent M Brennan war ein Anhanger der neuen Radiotechnologie und setzte sich erfolglos fur Direktubertragungen von Kongresssitzungen in diesem Medium ein Werdegang BearbeitenIm Jahr 1895 kam Vincent Brennan mit seinen Eltern nach Detroit wo er zunachst die SS Peter and Paul s Parochial School und dann bis 1909 das Detroit College besuchte Nach einem anschliessenden Jurastudium an der Harvard University und seiner im Jahr 1912 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Detroit in seinem neuen Beruf zu arbeiten Bis 1914 absolvierte er gleichzeitig noch ein Studium an der University of Detroit Politisch war Brennan Mitglied der Republikanischen Partei In den Jahren 1912 und 1913 war er juristischer Berater des Arbeitsministeriums der Staatsregierung von Michigan von 1915 bis 1920 fungierte er als Berater der Stadt Detroit In den Jahren 1919 und 1920 sass Brennan im Senat von Michigan Damals entwarf er auch eine Strassenverkehrsordnung fur die Stadt Detroit die als Modell fur viele ahnliche Gesetze in anderen amerikanischen Stadten diente Bei den Kongresswahlen des Jahres 1920 wurde Brennan im 13 Wahlbezirk von Michigan in das US Reprasentantenhaus in Washington D C gewahlt wo er am 4 Marz 1921 die Nachfolge von Clarence J McLeod antrat Da er im Jahr 1922 auf eine weitere Kandidatur verzichtete konnte er bis zum 3 Marz 1923 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren Zwischen 1924 und 1954 war Brennan Bezirksrichter im Wayne County anschliessend arbeitete er wieder als Anwalt Politisch ist er nicht mehr in Erscheinung getreten Vincent Brennan starb am 4 Februar 1959 in Detroit Weblinks Bearbeiten Commons Vincent Morrison Brennan Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Vincent M Brennan im Biographical Directory of the United States Congress englisch Vincent M Brennan in der Datenbank von Find a Grave englisch Vorlage Findagrave Wartung Gleiche Kenner im Quelltext und in WikidataMitglieder des Reprasentantenhauses der Vereinigten Staaten fur Michigan Delegierte aus dem Michigan Territorium 1819 1837 Woodbridge Sibley Richard Wing Biddle Wing Lyon Jones Abgeordnete aus dem Bundesstaat Michigan seit 1837 1 Bezirk Crary J Howard McClelland Buel Penniman D Stuart W Howard Cooper W Howard Granger Beaman Waldron Field A S Williams Newberry Lord Maybury J L Chipman L Griffin Corliss Lucking Denby Doremus Codd Clancy Sosnowski Clancy Sadowski Tenerowicz Sadowski Machrowicz Nedzi Conyers Stupak Benishek Bergman 2 Bezirk Lyon J S Chipman E Bradley C Stuart Sprague C Stuart Noble Waldron Beaman Upson Stoughton Waldron Willits Eldredge Allen Gorman Spalding H Smith Townsend Wedemeyer Beakes Bacon Beakes Michener Lehr Michener Meader Vivian Esch Pursell Hoekstra Huizenga 3 Bezirk Hunt Bingham J Conger Clark Walbridge Kellogg Longyear Blair Willard McGowan Lacey O Donnell Burrows Milnes A Todd Gardner J Smith Frankhauser J Smith A B Williams Hooper Kimball Main Shafer Johansen P Todd G Brown Wolpe Henry Ehlers Amash Meijer 4 Bezirk Stevens Peck Leach Trowbridge Kellogg Ferry Foster Burrows A Potter Keightley Burrows Yaple Burrows Thomas Hamilton Ketcham Foulkes Hoffman Hutchinson Stockman Siljander Upton Camp Moolenaar 5 Bezirk Baldwin Trowbridge O Conger Foster W Williams Stone Webber Houseman Comstock M Ford Belknap M Ford Belknap Richardson W Smith Diekema Sweet Mapes Jonkman G Ford Vander Veen Sawyer Henry Barcia D E Kildee D Kildee 6 Bezirk Driggs Strickland Sutherland Begole Durand Brewer Spaulding Winans Brewer Stout Aitken S Smith Kelley Hudson Person Cady Blackney Transue Blackney Clardy Hayworth Chamberlain Carr Dunn Carr Upton 7 Bezirk O Conger Rich Carleton Whiting Snover Weeks McMorran Cramton Wolcott McIntosh O Hara Mackie Riegle Kildee N Smith Schwarz Walberg Schauer Walberg 8 Bezirk N Bradley Ellsworth Horr Tarsney Bliss Youmans Linton Brucker Fordney Vincent Hart Crawford Bentley Harvey Traxler Carr Chrysler Stabenow Rogers M Bishop Slotkin 9 Bezirk Hubbell Cutcheon H Wheeler Moon R Bishop McLaughlin Musselwhite Engel Thompson R Griffin Vander Jagt Kildee Knollenberg Peters S Levin A Levin 10 Bezirk Hatch Fisher F Wheeler Weadock Crump Aplin Loud Woodruff Loud Currie Woodruff Cederberg Albosta Schuette Camp Bonior Miller Mitchell McClain 11 Bezirk Breitung Moffatt Seymour Stephenson Avery Mesick Darragh Dodds Lindquist Scott Bohn P Brown Luecke F Bradley C Potter Knox Clevenger Ruppe Davis Knollenberg McCotter Curson Bentivolio Trott Stevens 12 Bezirk Stephenson Shelden Young MacDonald James Hook Bennett Hook Bennett O Hara Bonior S Levin J Dingell Jr D Dingell 13 Bezirk Kelley Nichols McLeod Brennan McLeod O Brien McLeod O Brien Coffin O Brien Diggs Crockett Collins W Ford Rivers Kilpatrick Clarke Conyers Jones Tlaib 14 Bezirk Weideman Rabaut Youngblood Rabaut Ryan Nedzi Hertel Conyers Peters Lawrence 15 Bezirk J Dingell Sr J Dingell Jr W Ford Collins Kilpatrick J Dingell Jr 16 Bezirk Lesinski Sr Lesinski Jr J Dingell Jr 17 Bezirk Dondero Oakman Griffiths Brodhead S Levin 18 Bezirk Dondero Broomfield Huber Blanchard Broomfield 19 Bezirk Staebler Farnum McDonald Broomfield PersonendatenNAME Brennan Vincent M ALTERNATIVNAMEN Brennan Vincent Morrison vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG US amerikanischer PolitikerGEBURTSDATUM 22 April 1890GEBURTSORT Mount Clemens MichiganSTERBEDATUM 4 Februar 1959STERBEORT Detroit Michigan Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Vincent M Brennan amp oldid 182427825, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele