fbpx
Wikipedia

Varmahlíð [ˈvarmal̥iˑð] (dt. „Warmer Abhang“) ist ein kleiner Ort in der in isländischen Gemeinde Skagafjörður in der Region Norðurland vestra mit 132 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019).

Varmahlíð
Varmahlíð
Koordinaten 65° 33′ N,19° 27′ W65.553055555556-19.448055555556Koordinaten:65° 33′ N,19° 27′ W
Basisdaten
Staat Island

Region

Norðurland vestra
ISO 3166-2 IS-5
Gemeinde Skagafjörður
Einwohner 132 (1. Januar 2019)

Inhaltsverzeichnis

Varmahlíð befindet sich in einem Thermalgebiet mit Gewächshäusern. Der Ort liegt am Fuße des bewaldeten Hügels Reykjarhóll. Etwa drei Kilometer südwestlich befindet sich der Hof Víðimýri. Durch diesen fließt der Fluss Víðimýrará, der später westlich an Varmahlíð vorbeifließt. Östlich von Varmahlíð fließt der Húseyjarkvísl, noch weiter östlich der mächtigere Fluss Héraðsvötn.

Der Ort, der über eine Baumschule verfügt, entwickelte sich aufgrund seiner Lage als Verkehrsknotenpunkt zu einem Dienstleistungszentrum der Region. Im Ort gibt es einen Supermarkt mit Post, ein Schnellrestaurant, eine Tankstelle, eine Bank, eine Touristeninformation, einen Zeltplatz, ein Schwimmbad sowie ein Hotel. Der Ort ist Sitz eines Reittouren- und eines Raftingtourenveranstalters. Die landesweite jährliche Reitertreffen Landsmót wurde bereits mehrfach am Hang Vindheimamelar bei Varmahlíð abgehalten.

Die Ringstraße kommt vom Western aus dem Valadalur nach Varmahlíð. Hier zweigt diese nach Osten ab, überbrückt die Héraðsvötn und verläuft weiter durch das Norðurárdalur und über die Öxnadalsheiði. Von Varmahlíð aus nach Norden führt die Sauðárkróksbraut über Glaumbær nach Sauðárkrókur, der größten Stadt der Region. Die Entfernung nach Reykjavík beträgt 294 km und nach Akureyri sind es 94 km. Unweit östlich von Varmahlíð zweigt der Siglufjarðarvegur nach Norden ab vorbei an der Torfkirche Gröf und durch Hofsós nach Siglufjörður.


  1. Jens Willhardt, Christine Sadler: Island. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. Michael Müller, Erlangen 2003, ISBN 3-89953-115-9, S. 465f.

Varmahlid Skagafjordur Siedlung in Island Sprache Beobachten Bearbeiten Varmahlid ˈvarmal iˑd dt Warmer Abhang ist ein kleiner Ort in der in islandischen Gemeinde Skagafjordur in der Region Nordurland vestra mit 132 Einwohnern Stand 1 Januar 2019 VarmahlidVarmahlidKoordinaten 65 33 N 19 27 W 65 553055555556 19 448055555556 Koordinaten 65 33 N 19 27 WBasisdatenStaat IslandRegion Nordurland vestraISO 3166 2 IS 5Gemeinde SkagafjordurEinwohner 132 1 Januar 2019 Inhaltsverzeichnis 1 Geografie 2 Geschichte und Tourismus 3 Verkehr 4 EinzelnachweiseGeografie BearbeitenVarmahlid befindet sich in einem Thermalgebiet mit Gewachshausern Der Ort liegt am Fusse des bewaldeten Hugels Reykjarholl Etwa drei Kilometer sudwestlich befindet sich der Hof Vidimyri Durch diesen fliesst der Fluss Vidimyrara der spater westlich an Varmahlid vorbeifliesst Ostlich von Varmahlid fliesst der Huseyjarkvisl noch weiter ostlich der machtigere Fluss Heradsvotn Geschichte und Tourismus BearbeitenDer Ort der uber eine Baumschule verfugt entwickelte sich aufgrund seiner Lage als Verkehrsknotenpunkt zu einem Dienstleistungszentrum der Region 1 Im Ort gibt es einen Supermarkt mit Post ein Schnellrestaurant eine Tankstelle eine Bank eine Touristeninformation einen Zeltplatz ein Schwimmbad sowie ein Hotel Der Ort ist Sitz eines Reittouren und eines Raftingtourenveranstalters 1 Die landesweite jahrliche Reitertreffen Landsmot wurde bereits mehrfach am Hang Vindheimamelar bei Varmahlid abgehalten Verkehr BearbeitenDie Ringstrasse kommt vom Western aus dem Valadalur nach Varmahlid Hier zweigt diese nach Osten ab uberbruckt die Heradsvotn und verlauft weiter durch das Nordurardalur und uber die Oxnadalsheidi Von Varmahlid aus nach Norden fuhrt die Saudarkroksbraut uber Glaumbaer nach Saudarkrokur der grossten Stadt der Region Die Entfernung nach Reykjavik betragt 294 km und nach Akureyri sind es 94 km Unweit ostlich von Varmahlid zweigt der Siglufjardarvegur nach Norden ab vorbei an der Torfkirche Grof und durch Hofsos nach Siglufjordur Einzelnachweise Bearbeiten a b Jens Willhardt Christine Sadler Island 3 aktualisierte und uberarbeitete Auflage Michael Muller Erlangen 2003 ISBN 3 89953 115 9 S 465f Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Varmahlid Skagafjordur amp oldid 215701330, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele