fbpx
Wikipedia

Julian van Lijden (* 18. Oktober 1992 in Bogotá, Kolumbien) ist ein niederländischer Eishockeyspieler, der seit 2016 beim ECC Preussen Berlin in der deutschen Oberliga Nord unter Vertrag steht.

Niederlande Julian van Lijden
Geburtsdatum 18. Oktober 1992
Geburtsort Bogotá, Kolumbien
Größe 194 cm
Gewicht 95 kg
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2004–2006 Krefelder EV
2006–2009 Eisbären Juniors Berlin
2009–2010 Krefelder EV
2010–2011 EC Red Bull Salzburg
2011–2012 Topeka Roadrunners
2012–2013 SC Bietigheim-Bissingen
2013 Moskitos Essen
2013–2014 Tilburg Trappers
2014–2015 Eindhoven Kemphanen
2015–2016 FASS Berlin
2016–2018 ECC Preussen Berlin
2018 FASS Berlin

Inhaltsverzeichnis

Clubs

Julian van Lijden begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim Krefelder EV, für den er von 2004 bis 2006 in der deutschen Schüler-Bundesliga spielte. Anschließend stand er drei Jahre bei den Eisbären Juniors Berlin auf dem Eis. Dort war er zunächst ebenfalls in der Schüler Bundesliga und danach in der Deutschen Nachwuchsliga aktiv. 2009 kehrte er für ein Jahr nach Krefeld zurück und spielte auch dort in der DNL. Anschließend spielte er für die zweite Mannschaft des EC Red Bull Salzburg, die Topeka Roadrunners aus der North American Hockey League, das U20-Team des SC Bietigheim-Bissingen, die Moskitos Essen, die Tilburg Trappers, mit denen er 2014 niederländischer Meister wurde und auch den Pokalwettbewerb gewann, und die Eindhoven Kemphanen. Für keinen dieser Klubs war er mehr als ein Jahr aktiv. Seit 2015 spielt er erneut in Deutschland, zunächst bei FASS Berlin und seit 2016 beim ECC Preussen Berlin in der Oberliga Nord. Im November 2018 wechselte er wiederum zu FASS Berlin in die Regionalliga Ost, wurde dort aber nach Differenzen bereits im Dezember 2018 wieder entlassen.

International

Für die Niederlande nahm van Lijden an den Spielen der U18-Weltmeisterschaften in der Division I 2008 und der Division II 2009 und 2010 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2009 und 2010 ebenfalls in der Division II teil.

Für die Herren-Nationalmannschaft debütierte er bei der Weltmeisterschaft 2015 in der Division I, musste mit den Oranjes aber den Abstieg hinnehmen. So spielte er 2016 in der Division II und trug als bester Torschütze (gemeinsam mit seinem Landsmann Kevin Bruijsten) zum sofortigen Wiederaufstieg in die Division I bei. Nachdem die Niederländer 2017 ohne van Lijden erneut abstiegen, spielte er bei der Weltmeisterschaft 2018 wiederum in der Division II und erreichte wie schon 2016 den umgehenden Wiederaufstieg.

International

  1. Julian van Lijden kehrt zu FASS Berlin zurück. Abgerufen am 7. Dezember 2018 (2018-11-29).
  2. David Trivellato ersetzt Julian van Lijden. 6. Dezember 2018, abgerufen am 7. Dezember 2018.
Personendaten
NAME Lijden, Julian van
KURZBESCHREIBUNG niederländischer Eishockeyspieler
GEBURTSDATUM 18. Oktober 1992
GEBURTSORT Bogotá, Kolumbien

Julian van Lijden niederlandischer Eishockeyspieler Sprache Beobachten Bearbeiten Weitergeleitet von Van Lijden Julian van Lijden 18 Oktober 1992 in Bogota Kolumbien ist ein niederlandischer Eishockeyspieler der seit 2016 beim ECC Preussen Berlin in der deutschen Oberliga Nord unter Vertrag steht Niederlande Julian van LijdenGeburtsdatum 18 Oktober 1992Geburtsort Bogota KolumbienGrosse 194 cmGewicht 95 kgPosition SturmerSchusshand RechtsKarrierestationen2004 2006 Krefelder EV2006 2009 Eisbaren Juniors Berlin2009 2010 Krefelder EV2010 2011 EC Red Bull Salzburg2011 2012 Topeka Roadrunners2012 2013 SC Bietigheim Bissingen2013 Moskitos Essen2013 2014 Tilburg Trappers2014 2015 Eindhoven Kemphanen2015 2016 FASS Berlin2016 2018 ECC Preussen Berlin2018 FASS Berlin Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 1 1 Clubs 1 2 International 2 Erfolge und Auszeichnungen 2 1 International 3 Weblinks 4 EinzelnachweiseKarriere BearbeitenClubs Bearbeiten Julian van Lijden begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim Krefelder EV fur den er von 2004 bis 2006 in der deutschen Schuler Bundesliga spielte Anschliessend stand er drei Jahre bei den Eisbaren Juniors Berlin auf dem Eis Dort war er zunachst ebenfalls in der Schuler Bundesliga und danach in der Deutschen Nachwuchsliga aktiv 2009 kehrte er fur ein Jahr nach Krefeld zuruck und spielte auch dort in der DNL Anschliessend spielte er fur die zweite Mannschaft des EC Red Bull Salzburg die Topeka Roadrunners aus der North American Hockey League das U20 Team des SC Bietigheim Bissingen die Moskitos Essen die Tilburg Trappers mit denen er 2014 niederlandischer Meister wurde und auch den Pokalwettbewerb gewann und die Eindhoven Kemphanen Fur keinen dieser Klubs war er mehr als ein Jahr aktiv Seit 2015 spielt er erneut in Deutschland zunachst bei FASS Berlin und seit 2016 beim ECC Preussen Berlin in der Oberliga Nord Im November 2018 wechselte er wiederum zu FASS Berlin 1 in die Regionalliga Ost wurde dort aber nach Differenzen bereits im Dezember 2018 wieder entlassen 2 International Bearbeiten Fur die Niederlande nahm van Lijden an den Spielen der U18 Weltmeisterschaften in der Division I 2008 und der Division II 2009 und 2010 sowie den U20 Junioren Weltmeisterschaften 2009 und 2010 ebenfalls in der Division II teil Fur die Herren Nationalmannschaft debutierte er bei der Weltmeisterschaft 2015 in der Division I musste mit den Oranjes aber den Abstieg hinnehmen So spielte er 2016 in der Division II und trug als bester Torschutze gemeinsam mit seinem Landsmann Kevin Bruijsten zum sofortigen Wiederaufstieg in die Division I bei Nachdem die Niederlander 2017 ohne van Lijden erneut abstiegen spielte er bei der Weltmeisterschaft 2018 wiederum in der Division II und erreichte wie schon 2016 den umgehenden Wiederaufstieg Erfolge und Auszeichnungen Bearbeiten2014 Niederlandischer Meister und Pokalsieger mit den Tilburg TrappersInternational Bearbeiten 2016 Aufstieg in die Division I Gruppe B bei der Weltmeisterschaft der Division II Gruppe A 2016 Bester Torschutze der Weltmeisterschaft der Division II Gruppe A gemeinsam mit Kevin Bruijsten 2018 Aufstieg in die Division I Gruppe B bei der Weltmeisterschaft der Division II Gruppe AWeblinks BearbeitenJulian van Lijden bei eliteprospects com englisch Julian van Lijden bei hockeydb com englisch Einzelnachweise Bearbeiten Julian van Lijden kehrt zu FASS Berlin zuruck Abgerufen am 7 Dezember 2018 2018 11 29 David Trivellato ersetzt Julian van Lijden 6 Dezember 2018 abgerufen am 7 Dezember 2018 PersonendatenNAME Lijden Julian vanKURZBESCHREIBUNG niederlandischer EishockeyspielerGEBURTSDATUM 18 Oktober 1992GEBURTSORT Bogota Kolumbien Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Julian van Lijden amp oldid 215823951, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele