fbpx
Wikipedia

Valentin Götzinger (* 12. Dezember 2000 in Graz) ist ein österreichischer Radsportler, der auf Bahn und Straße Rennen bestreitet.

Valentin Götzinger
Zur Person
Geburtsdatum 12. Dezember 2000 (21 Jahre)
Nation Osterreich Österreich
Disziplin Bahn / Straße
Zum Team
Aktuelles Team WSA KTM Graz
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 21. Oktober 2021

Inhaltsverzeichnis

2017 belegte Valentin Götzinger in drei verschiedenen Bahndisziplinen jeweils Platz zwei bei den Junioren. 2018 wurde er österreichischer Junioren-Meisterschaften im Einzelzeitfahren auf der Straße, im Jahr darauf wurde er Dritter in der Kategorie U23. Auf der Bahn wurde er 2018 nationaler Junioren-Meister im Sprint und belegte weitere Podiumsplätze. Gemeinsam mit Lukas Viehberger, Tim Wafler und Paul Buschek stellte er am 12. Jänner 2018 im Omnisport in Apeldoorn einen neuen österreichischen Junioren-Rekord über 4:31,895 Minuten auf.

2019 wurde Götzinger österreichischer Vize-Meister der Elite im 1000-Meter-Zeitfahren. 2020 errang er Titel des österreichischen Staatsmeisters im Straßenrennen. Er war mit 19 Jahren der bis dahin jüngste Straßenmeister des Landes.

Straße

2020
  • Österreichischer Meister – Straßenrennen
  • Österreichischer U23-Meister – Straßenrennen
2021
  • Österreichischer Meister – Kriterium

Bahn

2018
  • Österreichischer Junioren-Meister – Sprint
2020
  • Österreichischer Meister – Einerverfolgung, Zweier-Mannschaftsfahren (mit Felix Ritzinger)
2021
  • Österreichischer Meister – Omnium, Punktefahren, Scratch, Sprint
  1. Raimund Bauer: Lukas Viehberger stellte neuen Rekord auf. In: noen.at. 23. Januar 2018, abgerufen am 23. August 2020.
  2. Valentin Götzinger : 19-jähriger Steirer sichert sich Staatsmeister-Titel. In: kleinezeitung.at. 23. August 2020, abgerufen am 23. August 2020.

1923 Paul Költl | 1924 Otto Cap | 1925 A. Schalander | 1926, 1927 Max Bulla (B) / F. Bösch | 1934 Richard Zumpe | 1935 Ferdinand Gatternig | 1936 Eugen Sehnalek | 1937 Karl Schmaderer | 1938 Josef Bösch | 1939 nicht ausgetragen 1940 Karl Wölffl | 1941-45 nicht ausgetragen 1946 Ernst Ciganek | 1947 Heinrich Schiebl | 1948 Richard Menapace | 1949 Josef Pohnetal (B) | 1949, 1952 Rudolf Lauscha | 1950 Rudi Valenta (B) | 1950-51 Alfred Sitzwohl | 1951 Hermann Konsulic (B) | 1952 Alfred Kain (B) | 1953 Franz Wukitsevits | 1954, 1956 Adolf Christian | 1955 Heinz Klöckl | 1957 Richard Durlacher | 1958 Leopold Friedbacher | 1959, 1960 Kurt Postl | 1961 Walter Müller | 1962 Arnold Ruiner | 1963 Franz Weiss | 1964, 1967 Robert Csenar | 1965 Hans Furian | 1966 Christian Frisch | 1968 Franz Inthaler | 1969, 1970 Georg Postl | 1971, 1974 Siegfried Denk | 1972 Herbert Füzi | 1973 Kurt Schattelbauer | 1975 Ludwig Kretz | 1976, 1978 Herbert Spindler | 1977 Hans Summer | 1979 Manfred Horvath | 1980, 1982 Peter Muckenhuber | 1983 Johann Lienhart | 1984 Helmut Wechselberger | 1985 Bernhard Rassinger | 1986 Paul Popp | 1987 Arno Wohlfahrter | 1988 Albert Hainz | 1989, 1994 Mario Traxl | 1990 Heinz Hechenberger | 1991 Armin Purner | 1992 Richard Schmied | 1993 Peter Luttenberger | 1995, 1998 Josef Lontscharitsch | 1996 Heinz Marchel | 1997, 2003 Georg Totschnig | 1999 Hannes Hempel | 2000 Werner Riebenbauer | 2001 Jürgen Pauritsch | 2002 René Haselbacher | 2004 Harald Morscher | 2005 Gerrit Glomser | 2006 Bernhard Kohl | 2007, 2008 Christian Pfannberger | 2009 Markus Eibegger | 2010 Harald Starzengruber | 2011 Matthias Krizek | 2012, 2018 Lukas Pöstlberger | 2013, 2014 Riccardo Zoidl | 2015 Marco Haller | 2016 Matthias Brändle | 2017 Gregor Mühlberger | 2019, 2021 Patrick Konrad | 2020 Valentin Götzinger

(B) = Berufsfahrer

Personendaten
NAME Götzinger, Valentin
KURZBESCHREIBUNG österreichischer Radsportler
GEBURTSDATUM 12. Dezember 2000
GEBURTSORT Graz

Valentin Gotzinger osterreichischer Radsportler Sprache Beobachten Bearbeiten Valentin Gotzinger 12 Dezember 2000 in Graz ist ein osterreichischer Radsportler der auf Bahn und Strasse Rennen bestreitet Valentin Gotzinger Zur PersonGeburtsdatum 12 Dezember 2000 21 Jahre Nation Osterreich OsterreichDisziplin Bahn StrasseZum TeamAktuelles Team WSA KTM GrazFunktion FahrerLetzte Aktualisierung 21 Oktober 2021 Inhaltsverzeichnis 1 Sportlicher Werdegang 2 Erfolge 2 1 Strasse 2 2 Bahn 3 Teams 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseSportlicher Werdegang Bearbeiten2017 belegte Valentin Gotzinger in drei verschiedenen Bahndisziplinen jeweils Platz zwei bei den Junioren 2018 wurde er osterreichischer Junioren Meisterschaften im Einzelzeitfahren auf der Strasse im Jahr darauf wurde er Dritter in der Kategorie U23 Auf der Bahn wurde er 2018 nationaler Junioren Meister im Sprint und belegte weitere Podiumsplatze Gemeinsam mit Lukas Viehberger Tim Wafler und Paul Buschek stellte er am 12 Janner 2018 im Omnisport in Apeldoorn einen neuen osterreichischen Junioren Rekord uber 4 31 895 Minuten auf 1 2019 wurde Gotzinger osterreichischer Vize Meister der Elite im 1000 Meter Zeitfahren 2020 errang er Titel des osterreichischen Staatsmeisters im Strassenrennen Er war mit 19 Jahren der bis dahin jungste Strassenmeister des Landes 2 Erfolge BearbeitenStrasse Bearbeiten 2020 Osterreichischer Meister Strassenrennen Osterreichischer U23 Meister Strassenrennen2021 Osterreichischer Meister KriteriumBahn Bearbeiten 2018 Osterreichischer Junioren Meister Sprint2020 Osterreichischer Meister Einerverfolgung Zweier Mannschaftsfahren mit Felix Ritzinger 2021 Osterreichischer Meister Omnium Punktefahren Scratch SprintTeams Bearbeiten2019 Maloja Pushbikers 2020 WSA KTM GrazWeblinks BearbeitenValentin Gotzinger in der Datenbank von Radsportseiten net Valentin Gotzinger in der Datenbank von ProCyclingStats comEinzelnachweise Bearbeiten Raimund Bauer Lukas Viehberger stellte neuen Rekord auf In noen at 23 Januar 2018 abgerufen am 23 August 2020 Valentin Gotzinger 19 jahriger Steirer sichert sich Staatsmeister Titel In kleinezeitung at 23 August 2020 abgerufen am 23 August 2020 Osterreichische Staatsmeister im Strassenrennen 1923 Paul Koltl 1924 Otto Cap 1925 A Schalander 1926 1927 Max Bulla B F Bosch 1934 Richard Zumpe 1935 Ferdinand Gatternig 1936 Eugen Sehnalek 1937 Karl Schmaderer 1938 Josef Bosch 1939 nicht ausgetragen 1940 Karl Wolffl 1941 45 nicht ausgetragen 1946 Ernst Ciganek 1947 Heinrich Schiebl 1948 Richard Menapace 1949 Josef Pohnetal B 1949 1952 Rudolf Lauscha 1950 Rudi Valenta B 1950 51 Alfred Sitzwohl 1951 Hermann Konsulic B 1952 Alfred Kain B 1953 Franz Wukitsevits 1954 1956 Adolf Christian 1955 Heinz Klockl 1957 Richard Durlacher 1958 Leopold Friedbacher 1959 1960 Kurt Postl 1961 Walter Muller 1962 Arnold Ruiner 1963 Franz Weiss 1964 1967 Robert Csenar 1965 Hans Furian 1966 Christian Frisch 1968 Franz Inthaler 1969 1970 Georg Postl 1971 1974 Siegfried Denk 1972 Herbert Fuzi 1973 Kurt Schattelbauer 1975 Ludwig Kretz 1976 1978 Herbert Spindler 1977 Hans Summer 1979 Manfred Horvath 1980 1982 Peter Muckenhuber 1983 Johann Lienhart 1984 Helmut Wechselberger 1985 Bernhard Rassinger 1986 Paul Popp 1987 Arno Wohlfahrter 1988 Albert Hainz 1989 1994 Mario Traxl 1990 Heinz Hechenberger 1991 Armin Purner 1992 Richard Schmied 1993 Peter Luttenberger 1995 1998 Josef Lontscharitsch 1996 Heinz Marchel 1997 2003 Georg Totschnig 1999 Hannes Hempel 2000 Werner Riebenbauer 2001 Jurgen Pauritsch 2002 Rene Haselbacher 2004 Harald Morscher 2005 Gerrit Glomser 2006 Bernhard Kohl 2007 2008 Christian Pfannberger 2009 Markus Eibegger 2010 Harald Starzengruber 2011 Matthias Krizek 2012 2018 Lukas Postlberger 2013 2014 Riccardo Zoidl 2015 Marco Haller 2016 Matthias Brandle 2017 Gregor Muhlberger 2019 2021 Patrick Konrad 2020 Valentin Gotzinger B Berufsfahrer PersonendatenNAME Gotzinger ValentinKURZBESCHREIBUNG osterreichischer RadsportlerGEBURTSDATUM 12 Dezember 2000GEBURTSORT Graz Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Valentin Gotzinger amp oldid 216550821, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele