fbpx
Wikipedia

İsmet Akpınar
Spielerinformationen
Spitzname Izi
Geburtstag 22. Mai 1995 (26 Jahre)
Geburtsort Hamburg, Deutschland
Größe 190 cm
Position Point Guard / Shooting Guard
Trikotnummer 8
Vereine als Aktiver
2011–2013Deutschland SC Rist Wedel / Piraten Hamburg (NBBL)
2013–2017Deutschland Alba Berlin
2017–2019Deutschland Ratiopharm Ulm
2019–2020Turkei Besiktas Istanbul
000002020Deutschland FC Bayern München
2020–2021Turkei Bahçeşehir Basketbol
Seit0 2021Turkei Fenerbahçe Istanbul
Nationalmannschaft1
Seit0 2017Deutschland Deutschland 45 Spiele
1Stand: 29.11.2020

İsmet Akpınar (* 22. Mai 1995 in Hamburg) ist ein deutsch-türkischer Basketballspieler. Er steht bei Fenerbahçe Istanbul unter Vertrag. Akpınar debütierte bereits mit 16 Jahren in der dritthöchsten deutschen Spielklasse ProB bei den Herren und wechselte 2013 zum Erstligisten Alba Berlin. 2014 gewann der deutsche Jugend-Nationalspieler mit der Berliner Herrenmannschaft die Vizemeisterschaft sowie mit den Junioren in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) die deutsche Meisterschaft und wurde dort als Spieler des Jahres („Most Valuable Player (MVP)“) ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Akpınar begann seine Laufbahn in der Jugendabteilung des BC Hamburg. In der ProB 2011/12 wurde Akpınar beim SC Rist Wedel mit 16 Jahren bereits regelmäßig in der Herrenmannschaft eingesetzt und kam dort einschließlich der folgenden Spielzeit auf durchschnittlich knapp 20 Minuten Einsatzzeit pro Spiel. In der NBBL spielte Akpınar für die Hamburger Kooperationsmannschaft Piraten und wurde 2012 als Rookie des Jahres in der NBBL ausgezeichnet, nachdem er ein Jahr zuvor bereits die Auszeichnung als bester Spieler der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) erhalten hatte. Beim Heimsieg der Piraten Hamburg im Februar 2013 gegen die Metropol Baskets Ruhr stellte Akpınar mit 49 erzielten Punkten in einem Spiel einen neuen Punkterekord für die NBBL auf.

Zur Saison 2013/14 wurde Akpınar vom Erstligisten Alba Berlin verpflichtet. Neben der Juniorenmannschaft in der NBBL kam Akpınar hier zunächst hauptsächlich in der Reservemannschaft in der Regionalliga zum Einsatz. Mit den Junioren von Alba zog Akpınar erstmals seit vier Jahren in das NBBL-Top-Four ein, wo die Alba-Junioren ihren zweiten NBBL-Meistertitel nach 2009 gewannen. Nachdem Akpınar bereits die Auszeichnung als bester Spieler der Saison erhalten hatte, wurde er nach der errungenen Meisterschaft zum erstmals vergebenen MVP des Finalturniers gekürt. In der Erstligamannschaft von Alba hatte Akpınar nur fünf Kurzeinsätze in der Basketball-Bundesliga 2013/14 sowie einen Einsatz in den Play-offs um die Meisterschaft, als Alba letztendlich die Finalserie um die Meisterschaft gegen den Hauptrundenersten FC Bayern München verlor und Vizemeister bei den Herren wurde.

Er erhielt in den Folgejahren in Berlin größere Spielanteile, die besten statistischen Werte seiner Alba-Zeit erreichte er im Spieljahr 2016/17, als er in 36 Bundesligapartien im Durchschnitt rund vierzehneinhalb Minuten auf dem Feld stand und 4,4 Punkte je Begegnung erzielte. Im Mai 2017 wurde ihm die Auszeichnung „Bester deutscher Nachwuchsspieler U22“ der Bundesliga zuteil. Zur Saison 2017/18 wechselte Akpınar von Berlin zum Bundesliga-Konkurrenten Ratiopharm Ulm. Nachdem er in seinem ersten Ulmer Jahr gute Mittelwerte von 8,9 Punkten und 2,1 Korbvorlagen erreicht hatte, wusste er diese Zahlen im Spieljahr 2018/19 auf 9,7 beziehungsweise 3,1 zu steigern. Ein Ulmer Angebot zur Vertragsverlängerung lehnte der Aufbauspieler ab, er verließ die Mannschaft in der Sommerpause 2019.

Im Sommer 2019 verließ er die Bundesliga und schloss sich dem türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul, mit dem er auch am Spielbetrieb der Basketball Champions League teilnahm. Nach dem Abbruch des Spieljahres in der türkischen Liga wegen der COVID-19-Pandemie nahm ihn Ende Mai 2020 der FC Bayern München für das Saisonschlussturnier der Bundesliga unter Vertrag.

Im Juli 2020 wurde sein Wechsel zum türkischen Verein Bahçeşehir Basketbol vermeldet. In 27 Ligaspielen während der Saison 2020/21 kam er auf Mittelwerte von 10,4 Punkten und 2,5 Korbvorlagen. In der Sommerpause 2021 nahm er ein Angebot von Fenerbahçe Istanbul an.

Nationalmannschaft

Akpınar nahm mit den Jugend-Auswahlmannschaften des Deutschen Basketball-Bundes an der U16-Europameisterschaft 2011, am Albert-Schweitzer-Turnier 2012, an der U18-Europameisterschaft 2012 und 2013 (B-Gruppe) sowie an den U20-Europameisterschaften in den Jahren 2014 und 2015 teil. Im Sommer 2017 wurde er erstmals in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft berufen und nahm im selben Jahr an der Europameisterschaft teil. Bei der Weltmeisterschaft 2019 erzielte er in fünf Turnierspielen im Schnitt 4,2 Punkte je Begegnung. Im Sommer 2021 kam er wegen einer COVID-19-Erkrankung, die bei ihm einen schweren Verlauf nahm, nicht zu Länderspielen und verpasste deshalb auch die Olympischen Sommerspiele in Tokio.

Sein zwölf Jahre älterer Bruder Mutlu war ebenfalls Basketballspieler und spielte von 2000 bis 2018 in der höchsten türkischen Spielklasse Türkiye Basketbol Ligi.

  1. Länderspiel-Statistiken SB-Vision Mahr
  2. Frank Will: Jugend-Nationalspieler Ismet Akpinar fehlt Rist. In: abendblatt.de. Abgerufen am 6. Februar 2016.
  3. Spieler-Statistik – Ismet Akpinar. Basketball-Bundesliga, archiviert vomOriginal am6. Februar 2016; abgerufen am 13. Januar 2015 (Spielerprofil auf Statistikseiten).
  4. Awards der Nachwuchs Basketball Bundesliga. Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, abgerufen am 13. Januar 2015 (Chronik der NBBL-Auszeichnungen).
  5. Awards der Jugend Basketball Bundesliga. (Nicht mehr online verfügbar.) Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, archiviert vomOriginal am18. Januar 2015; abgerufen am 13. Januar 2015 (Chronik der JBBL-Auszeichnungen).
  6. Peter Kirnich: Alba erntet Früchte für Nachwuchsprogramm. Berliner Zeitung, 24. März 2014, abgerufen am 13. Januar 2015.
  7. 15. SPIELTAG – SAISON 2012 / 2013 / Piraten Hamburg 92 – Metropol Baskets Ruhr 75. Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, abgerufen am 13. Januar 2015 (Spielstatistiken).
  8. NBBL/JBBL TOP4 2014. (Nicht mehr online verfügbar.) Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, archiviert vomOriginal am19. Januar 2015; abgerufen am 13. Januar 2015 (Spielberichte und Preisverleihungen).
  9. easyCredit - Awards: Leibenath „Trainer des Jahres“ - Auszeichnung für Akpinar. Abgerufen am 5. Mai 2017.
  10. „Izi“ Akpinar wechselt von der Spree an die Donau. In: basketball-ulm.com. 7. Juni 2017, abgerufen am 7. Juni 2017.
  11. ratiopharmulm.com
  12. Ismet Akpinar wechselt aus Ulm nach Istanbul. In: basketball.de. 30. Juli 2019, abgerufen am 30. Juli 2019.
  13. FCBB ohne Nihad Djedovic und Greg Monroe, dafür mit Zugang Ismet Akpinar. In: FC Bayern München Basketball. Abgerufen am 25. Mai 2020.
  14. İsmet Akpınar, Bahçeşehir'e transfer oldu. In: ajansspor.com. Abgerufen am 11. Juli 2020.
  15. Akpinar, Ismet - Turkish Basketball Super League Player. Abgerufen am 18. Juni 2021.
  16. Fenerbahce brings in guard Akpinar. In: Euroleague. Abgerufen am 18. Juni 2021 (englisch).
  17. basketball.eurobasket.com
  18. DBB-Herren 2017 nominiert. Deutscher Basketball Bund (DBB), 12. Juli 2017, abgerufen am 13. Juli 2017.
  19. fiba.basketball
  20. Allemagne at the FIBA Coupe du Monde de Basketball 2019. Abgerufen am 14. September 2019.
  21. Magenta Sport: Schnicks, Du bist mein Held! 11. Oktober 2021, abgerufen am 13. Oktober 2021.
  22. Akpinar, Mutlu – Turkish Basketball League Player. TBLStat.net, abgerufen am 13. Januar 2015 (englisch, Spielerprofil auf Statistikseiten).

Rookie of the Year:
2002: Goree (Frankfurt) |2003: Szewczyk (Braunschweig) |2004: Ćapin (Bonn) |2005: Archibong (Bonn) |2006: Gavel (Gießen) |2007: Simon (Berlin) |2008: Schwethelm (Köln) |2009: Günther (Ulm) |2010: Pleiß (Bamberg)

Bester deutscher Nachwuchsspieler (U24):
2011: Pleiß (Bamberg) |2012: Zirbes (Trier) |2013: Schröder (Braunschweig)

Bester deutscher Nachwuchsspieler (U23):
2014: Theis (Ulm) |2015: Voigtmann (Frankfurt)

Bester deutscher Nachwuchsspieler (U22):
2016: Zipser (München) |2017: Akpınar (Berlin) |2018: Obst (Gotha) |2019: Wagner (Berlin) |2020 |2021: Hollatz (Hamburg)

1996: Alibegović (Berlin) |1997: Kelečević (Bonn) |1998: Alexis (Berlin) |1999: Alexis (Berlin) |2000: Oyedeji (Würzburg) |2001: Best (Leverkusen) |2002: Bassette (Köln) |2003: C. Brown (Trier) |2004: Kaukėnas (Bonn) |2005: Wucherer (Leverkusen) |2006: B. Brown (Trier) |2007: Mallet (Köln) |2008: Jenkins (Berlin) |2009: Fenn (Artland) |2010: Ensminger (Bonn) |2011: Hines (Bamberg) |2012: Bryant (Ulm) |2013: Bryant (Ulm) |2014: Swann (Braunschweig) |2015: Wanamaker (Bamberg) |2016: Günther (Ulm) |2017: Schwethelm (Oldenburg) |2018: Siva (Berlin) |2019: Akpınar (Ulm) |2020 |2021

Personendaten
NAME Akpınar, İsmet
ALTERNATIVNAMEN Akpinar, Ismet (deutsche Schreibweise)
KURZBESCHREIBUNG deutsch-türkischer Basketballspieler
GEBURTSDATUM 22. Mai 1995
GEBURTSORT Hamburg, Deutschland

Ismet Akpinar deutsch turkischer Basketballspieler Sprache Beobachten Bearbeiten Ismet AkpinarSpielerinformationenSpitzname IziGeburtstag 22 Mai 1995 26 Jahre Geburtsort Hamburg DeutschlandGrosse 190 cmPosition Point Guard Shooting GuardTrikotnummer 8Vereine als Aktiver2011 2013 Deutschland SC Rist Wedel Piraten Hamburg NBBL 2013 2017 Deutschland Alba Berlin 2017 2019 Deutschland Ratiopharm Ulm 2019 2020 Turkei Besiktas Istanbul 0 0 0 0 0 2020 Deutschland FC Bayern Munchen 2020 2021 Turkei Bahcesehir Basketbol Seit 0 2021 Turkei Fenerbahce IstanbulNationalmannschaft1Seit 0 2017 Deutschland Deutschland 45 Spiele 1 1Stand 29 11 2020 Ismet Akpinar 22 Mai 1995 in Hamburg ist ein deutsch turkischer Basketballspieler Er steht bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag Akpinar debutierte bereits mit 16 Jahren in der dritthochsten deutschen Spielklasse ProB bei den Herren und wechselte 2013 zum Erstligisten Alba Berlin 2014 gewann der deutsche Jugend Nationalspieler mit der Berliner Herrenmannschaft die Vizemeisterschaft sowie mit den Junioren in der Nachwuchs Basketball Bundesliga NBBL die deutsche Meisterschaft und wurde dort als Spieler des Jahres Most Valuable Player MVP ausgezeichnet Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 1 1 Nationalmannschaft 2 Familie 3 Erfolge amp Auszeichnungen 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseKarriere BearbeitenAkpinar begann seine Laufbahn in der Jugendabteilung des BC Hamburg 2 In der ProB 2011 12 wurde Akpinar beim SC Rist Wedel mit 16 Jahren bereits regelmassig in der Herrenmannschaft eingesetzt und kam dort einschliesslich der folgenden Spielzeit auf durchschnittlich knapp 20 Minuten Einsatzzeit pro Spiel 3 In der NBBL spielte Akpinar fur die Hamburger Kooperationsmannschaft Piraten und wurde 2012 als Rookie des Jahres in der NBBL ausgezeichnet 4 nachdem er ein Jahr zuvor bereits die Auszeichnung als bester Spieler der Jugend Basketball Bundesliga JBBL erhalten hatte 5 Beim Heimsieg der Piraten Hamburg im Februar 2013 gegen die Metropol Baskets Ruhr stellte Akpinar mit 49 erzielten Punkten in einem Spiel einen neuen Punkterekord fur die NBBL auf 6 7 Zur Saison 2013 14 wurde Akpinar vom Erstligisten Alba Berlin verpflichtet Neben der Juniorenmannschaft in der NBBL kam Akpinar hier zunachst hauptsachlich in der Reservemannschaft in der Regionalliga zum Einsatz Mit den Junioren von Alba zog Akpinar erstmals seit vier Jahren in das NBBL Top Four ein wo die Alba Junioren ihren zweiten NBBL Meistertitel nach 2009 gewannen 8 Nachdem Akpinar bereits die Auszeichnung als bester Spieler der Saison erhalten hatte wurde er nach der errungenen Meisterschaft zum erstmals vergebenen MVP des Finalturniers gekurt 4 In der Erstligamannschaft von Alba hatte Akpinar nur funf Kurzeinsatze in der Basketball Bundesliga 2013 14 sowie einen Einsatz in den Play offs um die Meisterschaft als Alba letztendlich die Finalserie um die Meisterschaft gegen den Hauptrundenersten FC Bayern Munchen verlor und Vizemeister bei den Herren wurde Er erhielt in den Folgejahren in Berlin grossere Spielanteile die besten statistischen Werte seiner Alba Zeit erreichte er im Spieljahr 2016 17 als er in 36 Bundesligapartien im Durchschnitt rund vierzehneinhalb Minuten auf dem Feld stand und 4 4 Punkte je Begegnung erzielte Im Mai 2017 wurde ihm die Auszeichnung Bester deutscher Nachwuchsspieler U22 der Bundesliga zuteil 9 Zur Saison 2017 18 wechselte Akpinar von Berlin zum Bundesliga Konkurrenten Ratiopharm Ulm 10 Nachdem er in seinem ersten Ulmer Jahr gute Mittelwerte von 8 9 Punkten und 2 1 Korbvorlagen erreicht hatte wusste er diese Zahlen im Spieljahr 2018 19 auf 9 7 beziehungsweise 3 1 zu steigern Ein Ulmer Angebot zur Vertragsverlangerung lehnte der Aufbauspieler ab er verliess die Mannschaft in der Sommerpause 2019 11 Im Sommer 2019 verliess er die Bundesliga und schloss sich dem turkischen Erstligisten Besiktas Istanbul mit dem er auch am Spielbetrieb der Basketball Champions League teilnahm 12 Nach dem Abbruch des Spieljahres in der turkischen Liga wegen der COVID 19 Pandemie nahm ihn Ende Mai 2020 der FC Bayern Munchen fur das Saisonschlussturnier der Bundesliga unter Vertrag 13 Im Juli 2020 wurde sein Wechsel zum turkischen Verein Bahcesehir Basketbol vermeldet 14 In 27 Ligaspielen wahrend der Saison 2020 21 kam er auf Mittelwerte von 10 4 Punkten und 2 5 Korbvorlagen 15 In der Sommerpause 2021 nahm er ein Angebot von Fenerbahce Istanbul an 16 Nationalmannschaft Bearbeiten Akpinar nahm mit den Jugend Auswahlmannschaften des Deutschen Basketball Bundes an der U16 Europameisterschaft 2011 am Albert Schweitzer Turnier 2012 an der U18 Europameisterschaft 2012 und 2013 B Gruppe sowie an den U20 Europameisterschaften in den Jahren 2014 und 2015 teil 17 Im Sommer 2017 wurde er erstmals in den Kader der deutschen A Nationalmannschaft berufen 18 und nahm im selben Jahr an der Europameisterschaft teil 19 Bei der Weltmeisterschaft 2019 erzielte er in funf Turnierspielen im Schnitt 4 2 Punkte je Begegnung 20 Im Sommer 2021 kam er wegen einer COVID 19 Erkrankung die bei ihm einen schweren Verlauf nahm nicht zu Landerspielen und verpasste deshalb auch die Olympischen Sommerspiele in Tokio 21 Familie BearbeitenSein zwolf Jahre alterer Bruder Mutlu war ebenfalls Basketballspieler und spielte von 2000 bis 2018 in der hochsten turkischen Spielklasse Turkiye Basketbol Ligi 22 Erfolge amp Auszeichnungen BearbeitenBester deutscher Nachwuchsspieler U22 der Basketball Bundesliga 2017Weblinks BearbeiteneasyCredit BBL Ismet Akpinar Spielerprofil auf der Website der easyCredit Basketball Bundesliga Ismet Akpinar Ubersicht uber Teilnahmen an internationalen FIBA Turnieren auf archive fiba com englisch Ismet Akpinar auf der Website des Deutschen Basketball Bundes 8 Ismet Akpinar Memento vom 14 April 2015 im Internet Archive Profil auf den Webseiten von Alba BerlinEinzelnachweise Bearbeiten Landerspiel Statistiken SB Vision Mahr Frank Will Jugend Nationalspieler Ismet Akpinar fehlt Rist In abendblatt de Abgerufen am 6 Februar 2016 Spieler Statistik Ismet Akpinar Basketball Bundesliga archiviert vom Original am 6 Februar 2016 abgerufen am 13 Januar 2015 Spielerprofil auf Statistikseiten a b Awards der Nachwuchs Basketball Bundesliga Nachwuchs Basketball Bundesliga abgerufen am 13 Januar 2015 Chronik der NBBL Auszeichnungen Awards der Jugend Basketball Bundesliga Nicht mehr online verfugbar Nachwuchs Basketball Bundesliga archiviert vom Original am 18 Januar 2015 abgerufen am 13 Januar 2015 Chronik der JBBL Auszeichnungen Peter Kirnich Alba erntet Fruchte fur Nachwuchsprogramm Berliner Zeitung 24 Marz 2014 abgerufen am 13 Januar 2015 15 SPIELTAG SAISON 2012 2013 Piraten Hamburg 92 Metropol Baskets Ruhr 75 Nachwuchs Basketball Bundesliga abgerufen am 13 Januar 2015 Spielstatistiken NBBL JBBL TOP4 2014 Nicht mehr online verfugbar Nachwuchs Basketball Bundesliga archiviert vom Original am 19 Januar 2015 abgerufen am 13 Januar 2015 Spielberichte und Preisverleihungen easyCredit Awards Leibenath Trainer des Jahres Auszeichnung fur Akpinar Abgerufen am 5 Mai 2017 Izi Akpinar wechselt von der Spree an die Donau In basketball ulm com 7 Juni 2017 abgerufen am 7 Juni 2017 ratiopharmulm com Ismet Akpinar wechselt aus Ulm nach Istanbul In basketball de 30 Juli 2019 abgerufen am 30 Juli 2019 FCBB ohne Nihad Djedovic und Greg Monroe dafur mit Zugang Ismet Akpinar In FC Bayern Munchen Basketball Abgerufen am 25 Mai 2020 Ismet Akpinar Bahcesehir e transfer oldu In ajansspor com Abgerufen am 11 Juli 2020 Akpinar Ismet Turkish Basketball Super League Player Abgerufen am 18 Juni 2021 Fenerbahce brings in guard Akpinar In Euroleague Abgerufen am 18 Juni 2021 englisch basketball eurobasket com DBB Herren 2017 nominiert Deutscher Basketball Bund DBB 12 Juli 2017 abgerufen am 13 Juli 2017 fiba basketball Allemagne at the FIBA Coupe du Monde de Basketball 2019 Abgerufen am 14 September 2019 Magenta Sport Schnicks Du bist mein Held 11 Oktober 2021 abgerufen am 13 Oktober 2021 Akpinar Mutlu Turkish Basketball League Player TBLStat net abgerufen am 13 Januar 2015 englisch Spielerprofil auf Statistikseiten Bester deutscher Nachwuchsspieler der Basketball Bundesliga Rookie of the Year 2002 Goree Frankfurt 2003 Szewczyk Braunschweig 2004 Capin Bonn 2005 Archibong Bonn 2006 Gavel Giessen 2007 Simon Berlin 2008 Schwethelm Koln 2009 Gunther Ulm 2010 Pleiss Bamberg Bester deutscher Nachwuchsspieler U24 2011 Pleiss Bamberg 2012 Zirbes Trier 2013 Schroder Braunschweig Bester deutscher Nachwuchsspieler U23 2014 Theis Ulm 2015 Voigtmann Frankfurt Bester deutscher Nachwuchsspieler U22 2016 Zipser Munchen 2017 Akpinar Berlin 2018 Obst Gotha 2019 Wagner Berlin 2020 2021 Hollatz Hamburg All Star Game MVP der Basketball Bundesliga 1996 Alibegovic Berlin 1997 Kelecevic Bonn 1998 Alexis Berlin 1999 Alexis Berlin 2000 Oyedeji Wurzburg 2001 Best Leverkusen 2002 Bassette Koln 2003 C Brown Trier 2004 Kaukenas Bonn 2005 Wucherer Leverkusen 2006 B Brown Trier 2007 Mallet Koln 2008 Jenkins Berlin 2009 Fenn Artland 2010 Ensminger Bonn 2011 Hines Bamberg 2012 Bryant Ulm 2013 Bryant Ulm 2014 Swann Braunschweig 2015 Wanamaker Bamberg 2016 Gunther Ulm 2017 Schwethelm Oldenburg 2018 Siva Berlin 2019 Akpinar Ulm 2020 2021 PersonendatenNAME Akpinar IsmetALTERNATIVNAMEN Akpinar Ismet deutsche Schreibweise KURZBESCHREIBUNG deutsch turkischer BasketballspielerGEBURTSDATUM 22 Mai 1995GEBURTSORT Hamburg Deutschland Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Ismet Akpinar amp oldid 217055986, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele