fbpx
Wikipedia

Modus

Die Meisterschaft in der 1. Bundesliga wurde mit 10 Mannschaften bestritten, die während des gesamten Spieljahres je viermal aufeinander trafen. Die Wiener Rapid konnte zum 30. Mal Österreichischer Fußballmeister werden. Der Meistertitel wurde in der letzten Runde durch einen 2:0-Sieg über den zweiten Sturm Graz fixiert. Als Meister nahm man an der Qualifikation zur Champions League 1996/97 teil, absolvierte diese erfolgreich. Vizemeister Sturm durfte dank des Cupsieges am Europacup der Cupsieger 1997 teilnehmen, wo die Mannschaft in Runde 1 scheiterte. Tirol und GAK vertraten Österreichs Fußball im UEFA-Cup 1997; Tirol kam über die Qualifikation bis in die erste Runde, GAK erreichte das Sechzehntelfinale. Austria, LASK und Ried starteten im UI-Cup 1996. Mit dem SK Vorwärts Steyr musste der Letztplatzierte der Meisterschaft absteigen. Der Platz in der 1. Bundesliga wurde durch den Meister der 2. Bundesliga, dem FC Linz, in der folgenden Saison ersetzt. Zudem wurde eine Relegation zwischen dem vorletzten der 1. Bundesliga und dem Vizemeister der 2. Bundesliga ausgetragen. Hier setzte sich der FC Admira/Wacker durch und blieb somit der 1. Bundesliga erhalten.

Wissenswertes

Einführung der Drei-Punkte-Regel

In dieser Saison wurde ausgehend von der UEFA die Drei-Punkte-Regel in der gesamten österreichischen Meisterschaft eingeführt, das heißt ein Sieg zählt nunmehr nicht nur zwei, sondern drei Zähler.

Abschlusstabelle

Pl. 1. Bundesliga 1995-96 Sp. S U N Tore TQ/Diff. Punkte
1. SK Rapid Wien (C) 36 22 7 7 68:38 73
2. SK Sturm Graz 36 20 7 9 61:35 67
3. FC Tirol Innsbruck 36 18 8 10 64:40 62
4. Grazer AK (N) 36 14 15 7 46:36 57
5. FK Austria Wien 36 14 9 13 42:35 51
6. Linzer ASK 36 13 9 14 36:35 48
7. SV Ried (R) 36 11 14 11 47:53 47
8. SV Austria Salzburg (M) (S) 36 10 14 12 53:51 44
9. FC Admira/Wacker 36 7 13 16 35:61 34
10. SK Vorwärts Steyr 36 0 6 30 25:93 6
Legende für die 1. Bundesliga
  • Österreichischer Meister und
    Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 1996/97
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1996/97
    ÖFB-Cup-Sieger 1995/96
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde zum UEFA-Pokal 1996/97
  • Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 1996 zum UEFA-Pokal 1996/97
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Zweiten der 2. Division
  • Abstieg in die 2. Division
  • (M) Österreichischer Meister 1994/95
    (C) ÖFB-Cup-Sieger 1994/95
    (S) ÖFB-Supercup-Sieger 1995 der Saison 1994/95
    (N) Aufsteiger der Saison 1994/95
    (R) Gewinner der Relegation der Saison 1994/95

    Torschützenliste

    Tore Spieler Verein
    1 20 Tore Ivica Vastić SK Sturm Graz
    2. 15 Tore Christian Stumpf SK Rapid Wien
    3. 14 Tore Gernot Krinner SK Vorwärts Steyr, FC Tirol Innsbruck
    Heimo Pfeifenberger SV Austria Salzburg
    5. 12 Tore Mario Haas SK Sturm Graz

    siehe auch Liste der besten Torschützen Österreichs

    Die Meistermannschaft der Wiener Rapid

    Michael KonselTrifon Iwanow, Patrick Jovanovic, Roman Pivarník, Michael Hatz, Peter Schöttel, Peter Stöger, Maciej Śliwowski, Stephan Marasek, Andreas Heraf, Zoran Barisic, Dietmar Kühbauer, Peter Guggi, Sergej Mandreko, Christian Stumpf, Carsten Jancker, René Haller, Oliver Lederer, Sascha Bürringer – Trainer: Ernst Dokupil

    Abschlusstabelle

    Pl. 2. Division 1995-96 Sp. S U N Tore TQ/Diff. Punkte
    1. FC Linz (R) 30 21 5 4 62:27 68
    2. SV Gerasdorf 30 15 11 4 54:25 56
    3. First Vienna FC 1894 30 13 9 8 48:39 48
    4. VfB Mödling (A) 30 13 7 10 45:33 46
    5. DSV Leoben 30 12 8 10 41:33 44
    6. Favoritner AC (N) 30 10 14 6 38:31 44
    7. SC Austria Lustenau 30 9 13 8 34:24 40
    8. SV Braunau 30 9 11 10 39:40 38
    9. WSG Swarovski Wattens (N) 30 7 15 8 34:34 36
    10. SV Flavia Solva Wagna 30 8 12 10 21:37 36
    11. SV Spittal/Drau 30 9 8 13 35:42 35
    12. FC Kufstein 30 9 8 13 33:42 35
    13. VSE Sankt Pölten 30 8 10 12 36:51 34
    14. SAK Klagenfurt (N) 30 8 8 14 30:50 32
    15. SV Oberwart 30 7 9 14 33:49 30
    16. ASKÖ Klingenbach 30 4 8 18 28:54 20
    Legende für die 2. Division
  • Aufstieg in die Bundesliga
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Neunten der 1. Division der Bundesliga
  • Abstieg in die Regionalliga
  • (A) Absteiger der Saison 1994/95
    (N) Neuaufsteiger der Saison 1994/95
    (R) Verlierer der Relegation der Saison 1994/95

    Torschützenliste

    Tore Spieler Verein
    1. 17 Zore Zoran Toskić FC Kufstein
    2. 15 Tore Matthias Bleyer SV Braunau
    3. 12 Tore Ronald Brunmayr FC Linz
    12 Tore Marcel Oerlemans VfB Mödling
    12 Tore Andreas Rühmkorf SV Gerasdorf
    4. 11 Zore Richard Niederbacher DSV Leoben
    5. 10 Zore Peter Pospisil First Vienna FC

    Regionalliga Ost

    Abschlusstabelle

    Pl. Regionalliga Ost 1995-96 Sp. S U N Tore TQ/Diff. Punkte
    1. SV Stockerau (A) 30 18 7 5 53:27 61
    2. ASK Kottingbrunn (N) 30 16 9 5 75:35 57
    3. SV Mattersburg 30 15 6 9 45:31 51
    4. FC Waidhofen/Ybbs 30 13 9 8 42:30 48
    5. Wiener Sport-Club 30 12 11 7 44:21 47
    6. EPSV Gmünd 30 13 8 9 62:46 47
    7. ASK Baumgarten (N) 30 12 8 10 39:38 44
    8. SC Himberg 30 9 14 7 33:31 41
    9. SV Schwechat 30 11 8 11 34:35 41
    10. ASK Bruck an der Leitha 30 10 9 11 36:41 39
    11. SV Horn 30 8 13 9 39:35 37
    12. 1. Wiener Neustädter SC (A) 30 9 9 12 39:41 36
    13. Floridsdorfer AC 30 8 9 13 39:46 33
    14. SC Zwettl 30 6 9 15 26:50 27
    15. SV Sigleß 30 7 6 17 29:69 27
    16. SC Admira/Landhaus (N) 30 4 3 23 26:85 15
    Legende für die Regionalliga Ost
  • Aufstieg in die 2. Division
  • Abstieg in die Landesliga
  • (A) Absteiger der Saison 1994/95
    (N) Neuaufsteiger der Saison 1994/95

    Regionalliga Mitte

    LUV Graz stieg freiwillig in die steirische Landesliga ab, nachdem eine Fusion mit Sturm Graz nicht zustande gekommen war. Stattdessen wurde für die Saison 1996/97 der SVG Bleiburg als Mitaufsteiger festgelegt. (Siehe bitte dazu die Ausführungen zur Saison 1996/97.) Abschlusstabelle

    Pl. Regionalliga Mitte 1995-96 Sp. S U N Tore TQ/Diff. Punkte
    1. TSV Hartberg (N) 28 16 6 6 41:21 +20 54
    2. SK Eintracht Wels (N) 28 16 5 7 52:32 +20 53
    3. Wolfsberger AC 28 14 6 8 45:28 +17 48
    4. ASK Voitsberg 28 9 6 13 51:38 +13 46
    5. Villacher SV 28 9 6 13 34:42 -8 33
    6. LUV Graz 28 8 5 15 31:46 -15 29
    7. SV Feldkirchen (N) 28 7 5 16 30:50 -20 26
    8. SC Marchtrenk 28 6 7 15 16:43 -27 25
    Legende für die Regionalliga Mitte
  • Aufstieg in die 2. Division
  • Abstieg in die Landesliga
  • (N) Neuaufsteiger der Saison 1994/95

    Aufstieg Gruppe West – Regionalliga West

    In Salzburg, Tirol und Vorarlberg wurde jeweils im Herbst eine Landesliga-Meisterschaft ausgetragen. Im Frühjahr spielten die besten zweitplatzierten bzw. drittplatzierten um den Aufstieg in die 2. Division.

    Abschlusstabelle

    Pl. Regionalliga West 1995-96 Sp. S U N Tore TQ/Diff. Punkte
    1. SC Schwarz-Weiß Bregenz (N) 14 9 2 3 26:14 +12 29
    2. SC Kundl 14 7 4 3 29:9 +20 25
    3. ASVÖ FC Puch 14 7 3 4 20:14 +6 24
    4. FC Hard 14 7 0 7 22:25 -3 21
    5. SV Wörgl 14 5 4 5 21:19 +2 19
    6. VfB Hohenems 14 4 4 6 16:24 -8 16
    7. FC Salzburg1 14 3 6 5 18:23 -5 15
    8. FC Wacker Innsbruck 14 1 3 10 14:38 -24 6
    1 Der FC Salzburg fusionierte mit der SV Austria Salzburg und löste sich auf.
    Legende für die Regionalliga West
  • Aufstieg in die 2. Division
  • Relegation 1994-95
    FC Admira/WackerSV Gerasdorf 3:4 6:0 9:4
    • Josef Huber: Tagebuch des Jahrhunderts, Fußball-Österreich von 1901 bis 2000, Verlag Wolfgang Drabesch, Wien 2000
    Spielzeiten der Österreichischen Fußballmeisterschaften

    Erste Klasse (ausgerichtet vom Niederösterreichischen Fußball-Verband): 1911/121912/131913/141914/151915/161916/171917/181918/191919/201920/211921/221922/23

    Erste Klasse (Wiener Fußballverband): 1923/241924/251925/261926/271927/281928/291929/301930/311931/321932/331933/341934/351935/36

    Nationalliga (Wiener Fußballverband): 1936/371937/38

    Gauliga (NS-Zeit): 1938/39 1939/40 1940/41 1941/42 1942/43 1943/44 1944/45

    Liga (Wiener Fußballverband): 1945/461946/471947/481948/49


    Staatsliga (gesamtösterreichisch): 1949/501950/511951/521952/531953/541954/551955/561956/571957/581958/591959/601960/611961/621962/631963/641964/65

    Nationalliga: 1965/661966/671967/681968/691969/701970/711971/721972/731973/74

    Bundesliga: 1974/751975/761976/771977/781978/791979/801980/811981/821982/831983/841984/851985/861986/871987/881988/891989/901990/911991/921992/931993/941994/951995/961996/971997/981998/991999/20002000/012001/022002/032003/042004/052005/062006/072007/082008/092009/102010/112011/122012/132013/142014/152015/162016/172017/182018/192019/202020/212021/22

    Osterreichische Fussballmeisterschaft 1995 96 Sprache Beobachten Bearbeiten Dieser Artikel behandelt die osterreichische Fussballmeisterschaft der Herren der Saison 1995 96 Fur die osterreichische Fussballmeisterschaft der Frauen der Saison 1995 96 siehe unter Osterreichische Fussball Frauenmeisterschaft 1995 96 Die Osterreichische Fussballmeisterschaft 1995 96 wurde vom Osterreichischen Fussball Bund ausgerichtet Als Unterbau zur 1 Bundesliga diente die eingleisig gefuhrte 2 Bundesliga Als dritte Leistungsstufe fungierten die Regionalliga Ost Wien Niederosterreich Burgenland Mitte Karnten Oberosterreich Steiermark und West Salzburg Tirol Vorarlberg Osterreichische Fussballmeisterschaft 1995 96 1994 95 1996 97 Osterreichische Fussballmeisterschaft 1995 96Meister SK Rapid Wien 30 Schutzenkonig Ivica Vastic 20 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Leistungsstufe 1 Bundesliga 1 1 Modus 1 2 Wissenswertes 1 2 1 Einfuhrung der Drei Punkte Regel 1 3 Abschlusstabelle 1 4 Torschutzenliste 1 5 Die Meistermannschaft der Wiener Rapid 2 Zweite Leistungsstufe 2 Division 2 1 Abschlusstabelle 2 2 Torschutzenliste 3 Dritte Leistungsstufe Regionalligen 3 1 Regionalliga Ost 3 2 Regionalliga Mitte 3 3 Aufstieg Gruppe West Regionalliga West 4 Relegation 5 Literatur 6 WeblinksErste Leistungsstufe 1 Bundesliga BearbeitenModus Bearbeiten Die Meisterschaft in der 1 Bundesliga wurde mit 10 Mannschaften bestritten die wahrend des gesamten Spieljahres je viermal aufeinander trafen Die Wiener Rapid konnte zum 30 Mal Osterreichischer Fussballmeister werden Der Meistertitel wurde in der letzten Runde durch einen 2 0 Sieg uber den zweiten Sturm Graz fixiert Als Meister nahm man an der Qualifikation zur Champions League 1996 97 teil absolvierte diese erfolgreich Vizemeister Sturm durfte dank des Cupsieges am Europacup der Cupsieger 1997 teilnehmen wo die Mannschaft in Runde 1 scheiterte Tirol und GAK vertraten Osterreichs Fussball im UEFA Cup 1997 Tirol kam uber die Qualifikation bis in die erste Runde GAK erreichte das Sechzehntelfinale Austria LASK und Ried starteten im UI Cup 1996 Mit dem SK Vorwarts Steyr musste der Letztplatzierte der Meisterschaft absteigen Der Platz in der 1 Bundesliga wurde durch den Meister der 2 Bundesliga dem FC Linz in der folgenden Saison ersetzt Zudem wurde eine Relegation zwischen dem vorletzten der 1 Bundesliga und dem Vizemeister der 2 Bundesliga ausgetragen Hier setzte sich der FC Admira Wacker durch und blieb somit der 1 Bundesliga erhalten Wissenswertes Bearbeiten Einfuhrung der Drei Punkte Regel Bearbeiten In dieser Saison wurde ausgehend von der UEFA die Drei Punkte Regel in der gesamten osterreichischen Meisterschaft eingefuhrt das heisst ein Sieg zahlt nunmehr nicht nur zwei sondern drei Zahler Abschlusstabelle Bearbeiten Pl 1 Bundesliga 1995 96 Sp S U N Tore TQ Diff Punkte1 SK Rapid Wien C 36 22 7 7 68 38 732 SK Sturm Graz 36 20 7 9 61 35 673 FC Tirol Innsbruck 36 18 8 10 64 40 624 Grazer AK N 36 14 15 7 46 36 575 FK Austria Wien 36 14 9 13 42 35 516 Linzer ASK 36 13 9 14 36 35 487 SV Ried R 36 11 14 11 47 53 478 SV Austria Salzburg M S 36 10 14 12 53 51 449 FC Admira Wacker 36 7 13 16 35 61 3410 SK Vorwarts Steyr 36 0 6 30 25 93 6Legende fur die 1 BundesligaOsterreichischer Meister und Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 1996 97 Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1996 97 OFB Cup Sieger 1995 96 Teilnahme an der Qualifikationsrunde zum UEFA Pokal 1996 97 Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 1996 zum UEFA Pokal 1996 97 Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Zweiten der 2 Division Abstieg in die 2 Division M Osterreichischer Meister 1994 95 C OFB Cup Sieger 1994 95 S OFB Supercup Sieger 1995 der Saison 1994 95 N Aufsteiger der Saison 1994 95 R Gewinner der Relegation der Saison 1994 95Torschutzenliste Bearbeiten Tore Spieler Verein1 20 Tore Ivica Vastic SK Sturm Graz2 15 Tore Christian Stumpf SK Rapid Wien3 14 Tore Gernot Krinner SK Vorwarts Steyr FC Tirol InnsbruckHeimo Pfeifenberger SV Austria Salzburg5 12 Tore Mario Haas SK Sturm Graz siehe auch Liste der besten Torschutzen Osterreichs Die Meistermannschaft der Wiener Rapid Bearbeiten Michael Konsel Trifon Iwanow Patrick Jovanovic Roman Pivarnik Michael Hatz Peter Schottel Peter Stoger Maciej Sliwowski Stephan Marasek Andreas Heraf Zoran Barisic Dietmar Kuhbauer Peter Guggi Sergej Mandreko Christian Stumpf Carsten Jancker Rene Haller Oliver Lederer Sascha Burringer Trainer Ernst DokupilZweite Leistungsstufe 2 Division BearbeitenAbschlusstabelle Bearbeiten Pl 2 Division 1995 96 Sp S U N Tore TQ Diff Punkte1 FC Linz R 30 21 5 4 62 27 682 SV Gerasdorf 30 15 11 4 54 25 563 First Vienna FC 1894 30 13 9 8 48 39 484 VfB Modling A 30 13 7 10 45 33 465 DSV Leoben 30 12 8 10 41 33 446 Favoritner AC N 30 10 14 6 38 31 447 SC Austria Lustenau 30 9 13 8 34 24 408 SV Braunau 30 9 11 10 39 40 389 WSG Swarovski Wattens N 30 7 15 8 34 34 3610 SV Flavia Solva Wagna 30 8 12 10 21 37 3611 SV Spittal Drau 30 9 8 13 35 42 3512 FC Kufstein 30 9 8 13 33 42 3513 VSE Sankt Polten 30 8 10 12 36 51 3414 SAK Klagenfurt N 30 8 8 14 30 50 3215 SV Oberwart 30 7 9 14 33 49 3016 ASKO Klingenbach 30 4 8 18 28 54 20Legende fur die 2 DivisionAufstieg in die Bundesliga Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Neunten der 1 Division der Bundesliga Abstieg in die Regionalliga A Absteiger der Saison 1994 95 N Neuaufsteiger der Saison 1994 95 R Verlierer der Relegation der Saison 1994 95Torschutzenliste Bearbeiten Tore Spieler Verein1 17 Zore Zoran Toskic FC Kufstein2 15 Tore Matthias Bleyer SV Braunau3 12 Tore Ronald Brunmayr FC Linz12 Tore Marcel Oerlemans VfB Modling12 Tore Andreas Ruhmkorf SV Gerasdorf4 11 Zore Richard Niederbacher DSV Leoben5 10 Zore Peter Pospisil First Vienna FCDritte Leistungsstufe Regionalligen BearbeitenRegionalliga Ost Bearbeiten Abschlusstabelle Pl Regionalliga Ost 1995 96 Sp S U N Tore TQ Diff Punkte1 SV Stockerau A 30 18 7 5 53 27 612 ASK Kottingbrunn N 30 16 9 5 75 35 573 SV Mattersburg 30 15 6 9 45 31 514 FC Waidhofen Ybbs 30 13 9 8 42 30 485 Wiener Sport Club 30 12 11 7 44 21 476 EPSV Gmund 30 13 8 9 62 46 477 ASK Baumgarten N 30 12 8 10 39 38 448 SC Himberg 30 9 14 7 33 31 419 SV Schwechat 30 11 8 11 34 35 4110 ASK Bruck an der Leitha 30 10 9 11 36 41 3911 SV Horn 30 8 13 9 39 35 3712 1 Wiener Neustadter SC A 30 9 9 12 39 41 3613 Floridsdorfer AC 30 8 9 13 39 46 3314 SC Zwettl 30 6 9 15 26 50 2715 SV Sigless 30 7 6 17 29 69 2716 SC Admira Landhaus N 30 4 3 23 26 85 15Legende fur die Regionalliga OstAufstieg in die 2 Division Abstieg in die Landesliga A Absteiger der Saison 1994 95 N Neuaufsteiger der Saison 1994 95Regionalliga Mitte Bearbeiten LUV Graz stieg freiwillig in die steirische Landesliga ab nachdem eine Fusion mit Sturm Graz nicht zustande gekommen war Stattdessen wurde fur die Saison 1996 97 der SVG Bleiburg als Mitaufsteiger festgelegt Siehe bitte dazu die Ausfuhrungen zur Saison 1996 97 Abschlusstabelle Pl Regionalliga Mitte 1995 96 Sp S U N Tore TQ Diff Punkte1 TSV Hartberg N 28 16 6 6 41 21 20 542 SK Eintracht Wels N 28 16 5 7 52 32 20 533 Wolfsberger AC 28 14 6 8 45 28 17 484 ASK Voitsberg 28 9 6 13 51 38 13 465 Villacher SV 28 9 6 13 34 42 8 336 LUV Graz 28 8 5 15 31 46 15 297 SV Feldkirchen N 28 7 5 16 30 50 20 268 SC Marchtrenk 28 6 7 15 16 43 27 25Legende fur die Regionalliga MitteAufstieg in die 2 Division Abstieg in die Landesliga N Neuaufsteiger der Saison 1994 95Aufstieg Gruppe West Regionalliga West Bearbeiten In Salzburg Tirol und Vorarlberg wurde jeweils im Herbst eine Landesliga Meisterschaft ausgetragen Im Fruhjahr spielten die besten zweitplatzierten bzw drittplatzierten um den Aufstieg in die 2 Division Abschlusstabelle Pl Regionalliga West 1995 96 Sp S U N Tore TQ Diff Punkte1 SC Schwarz Weiss Bregenz N 14 9 2 3 26 14 12 292 SC Kundl 14 7 4 3 29 9 20 253 ASVO FC Puch 14 7 3 4 20 14 6 244 FC Hard 14 7 0 7 22 25 3 215 SV Worgl 14 5 4 5 21 19 2 196 VfB Hohenems 14 4 4 6 16 24 8 167 FC Salzburg1 14 3 6 5 18 23 5 158 FC Wacker Innsbruck 14 1 3 10 14 38 24 61 Der FC Salzburg fusionierte mit der SV Austria Salzburg und loste sich auf Legende fur die Regionalliga WestAufstieg in die 2 DivisionRelegation BearbeitenRelegation 1994 95FC Admira Wacker SV Gerasdorf 3 4 6 0 9 4Literatur BearbeitenJosef Huber Tagebuch des Jahrhunderts Fussball Osterreich von 1901 bis 2000 Verlag Wolfgang Drabesch Wien 2000Weblinks BearbeitenSaison 1995 96 bei austriasoccer at Saison 1995 96 bei rsssf comSpielzeiten der Osterreichischen Fussballmeisterschaften Erste Klasse ausgerichtet vom Niederosterreichischen Fussball Verband 1911 12 1912 13 1913 14 1914 15 1915 16 1916 17 1917 18 1918 19 1919 20 1920 21 1921 22 1922 23 Erste Klasse Wiener Fussballverband 1923 24 1924 25 1925 26 1926 27 1927 28 1928 29 1929 30 1930 31 1931 32 1932 33 1933 34 1934 35 1935 36 Nationalliga Wiener Fussballverband 1936 37 1937 38 Gauliga NS Zeit 1938 39 1939 40 1940 41 1941 42 1942 43 1943 44 1944 45 Liga Wiener Fussballverband 1945 46 1946 47 1947 48 1948 49 Staatsliga gesamtosterreichisch 1949 50 1950 51 1951 52 1952 53 1953 54 1954 55 1955 56 1956 57 1957 58 1958 59 1959 60 1960 61 1961 62 1962 63 1963 64 1964 65 Nationalliga 1965 66 1966 67 1967 68 1968 69 1969 70 1970 71 1971 72 1972 73 1973 74 Bundesliga 1974 75 1975 76 1976 77 1977 78 1978 79 1979 80 1980 81 1981 82 1982 83 1983 84 1984 85 1985 86 1986 87 1987 88 1988 89 1989 90 1990 91 1991 92 1992 93 1993 94 1994 95 1995 96 1996 97 1997 98 1998 99 1999 2000 2000 01 2001 02 2002 03 2003 04 2004 05 2005 06 2006 07 2007 08 2008 09 2009 10 2010 11 2011 12 2012 13 2013 14 2014 15 2015 16 2016 17 2017 18 2018 19 2019 20 2020 21 2021 22 Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Osterreichische Fussballmeisterschaft 1995 96 amp oldid 216146321, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

    buch

    , bücher, bibliothek,

    artikel

    , lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele